< Zurück zur Übersicht

Nach alter Handwerkstradition fertigt Reinhard Gugler Holzbadewannen & Holzbadebottiche (Foto: Balubad)

Balubad punktet mit handgefertigten Holzbadewannen

30. Oktober 2018 | 14:13 Autor: NÖ Wirtschaftspressedienst Startseite, Niederösterreich

Aschbach (A) Nach alter Handwerkstradition fertigt der Unternehmer Reinhard Gugler in Aschbach-Markt, Bezirk Amstetten, mit seiner Firma „Balubad Holzbadewannen & Holzbadebottiche e. U.“ außergewöhnliche Bademöglichkeiten an. „Ich produziere ein Nischenprodukt, das sehr gut angenommen wird, auch im benachbarten Ausland“, so Reinhard Gugler.

„Als gelernten Fassbinder und Tischler hat mich eine Freundin der Familie gebeten, ihr eine Badewanne aus Holz zu machen. Diese ist so gut angekommen, dass ich daraus eine Geschäftsidee gemacht habe“, berichtet Gugler. Seine Kunden sind Privatpersonen sowie Hotels und SPAs.

Ausschlaggebend für einen Badebottich oder eine Badewanne sind die Qualität des Holzes und die exakte Verarbeitung mit entsprechendem Know-how. Erzeugt werden drei Standardgrößen. Auf Bestellung gibt es auch Sonderanfertigungen. Gugler verwendet heimische Hölzer, für Badebottiche Zeder oder Lärche und für Badewannen Fichte, Lärche, Eiche, Nuss und Zeder. Zu den Badebottichen, die für den Außenbereich bestimmt sind, gibt es neben dem obligaten Holzofen noch eine elektrische Heizung, die Gugler zusammen mit einem niederösterreichischen Partner einbaut. 50 Prozent der Badebottiche werden damit ausgestattet.

Der Handwerker produziert etwa 25 Stück pro Jahr, die ab 3.000 Euro erhältlich sind. Der Export macht 20 Prozent aus. Die Holzbadewannen und Holzbadebottiche gehen nach Südtirol, in die Schweiz und nach Deutschland.

    Balubad | Holzbadewannen & Holzbadebottiche e.U.

    Am Urlufer 32, 3361 Aschbach-Markt
    Österreich
    +43 676 7034332

    Details


    < Zurück zur Übersicht