< Zurück zur Übersicht

Staatspreisträger Consulting 2016, v.l.n.r. KommR Mag. Alfred Harl UBIT, David Ostah Payment Service Austria, Prof. Thomas Grechenig Rise, Dr. Christian Schanes Rise, Dr. Karin Kappel Rise, HVK Dr. Reinhold Mitterlehner (© BMWFW/Silveri)

Rise GmbH gewinnt Staatspreis Consulting 2016

18. November 2016 | 09:25 Autor: BMWFW Österreich, Niederösterreich, Wien

Wien (A) Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat den Staatspreis Consulting für Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT) 2016 an die Rise GmbH als Berater sowie Payment Service Austria GmbH als Auftraggeber überreicht. Sie wurden für ihr Projekt "Zahlen ist Privatsache - Die mobile Bankomatkarte" ausgezeichnet.

"Mit unserem Staatspreis holen wir die dynamische Branche der Unternehmens- und IT-Berater vor den Vorhang. Die Auszeichnung ist ein Qualitätssiegel für herausragende Leistungen in einer wichtigen Branche mit gesamtwirtschaftlicher Bedeutung. Gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung zählen wissensbasierte Dienstleistungen zu den stärksten Wachstumstreibern. Mit ihren innovativen Leistungen ist die Branche ein wichtiger Konjunkturmotor und ein zentraler Eckpfeiler für weitere Markterschließungen durch heimische Unternehmen, wie nicht zuletzt die gesteigerten Exportquoten zeigen", gratulierte Mitterlehner allen Preisträgern im Festsaal der Wiener Hofburg.

Das Siegerprojekt überzeugte die Jury "mit einem überaus starken Signalcharakter und unterstreicht die Potentiale des IT-Standortes Österreich. Das Produkt weist erhebliches Exportpotenzial auf. "Zahlen ist Privatsache" stärkt die Digitalisierung im Handel, fördert die Weiterentwicklung der Branche und leistet einen konkreten Beitrag zur Akzeptanz digitaler Anwendungen und zur Digitalisierungs-Fitness der Verbraucher. Besonderen Stellenwert hat vor diesem Hintergrund auch die umfassende Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte, die zu einer hochsicheren Gesamtlösung geführt hat."

Nominierungen für den Staatspreis
Aus den insgesamt 267 Einreichungen für diesen Staatspreis, der heuer gemeinsam mit dem WKÖ-Fachverband UBIT für die beste Leistung auf dem Gebiet der Unternehmensberatung und Informationstechnologie vergeben wurde, wurden neben dem Staatspreisträger weitere fünf Projekte als "für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet:

  • "100 % Innovation bei 10 % Risiko: Das Mini Kraftwerk "simon" - die Revolution im Innovationsmanagement"
    Berater: isn - innovation service network GmbH. Auftraggeber: oekostrom AG
  • "macchina.io - die Open Source Entwicklungsplattform für das Internet der Dinge"
    Berater: Applied Informatics GmbH. Auftraggeber: EOS Power Solutions GmbH

  • "Mehr Leichtigkeit und Freude in der Pflege: Veränderung in der "Neuen Welt des Arbeitens" im Caritas Seniorenwohnhaus Schloss Hall "
    Berater: AUTONOM TALENT® Consulting GmbH. Auftraggeber: Caritas Seniorenwohnhaus Schloss Bad Hall
  • "Bessere politische Entscheidungen treffen – FUPOL: Future Policy Modeling"
    Berater: cellent AG. Auftraggeber: Europäische Kommission (Fördermittelgeber)

  • "Film ab...! - Lehrlinge und die Unternehmenswerte"
    Berater: murbit GmbH und FilmKulturKonzepte. Auftraggeber: Kastner & Öhler

    Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)

    Stubenring 1, 1011 Wien, Österreich
    +43 1 71100-0

    Details

    Research Industrial Systems Engineering (RISE) Forschungs-, Entwicklungs- und Großprojektberatung GmbH

    Concorde Business Park F, 2320 Schwechat, Österreich
    +43 1 9049007-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht