< Zurück zur Übersicht

CSR Circle 2018: v.l.n.r.: Christian Brandstätter/Lebensart Verlag, Dr. Silvia Fluch/ecoduna und Roswitha Reisinger/Lebensart Verlag (Foto: Lebensart Verlag)

Silvia Fluch von ecoduna als "Nachhaltige Gestalterin" ausgezeichnet

22. November 2018 | 11:24 Autor: Reichl und Partner Startseite, Wien, Niederösterreich

Wien/St.Pölten (A) Über eine besondere Erfolgsmeldung freut sich Mikroalgenspezialist ecoduna. Dr. Silvia Fluch, Geschäftsführerin ecoduna, wurde vergangenen Dienstag als „Nachhaltige Gestalterin“ in der Kategorie „Wie wir uns morgen ernähren“ ausgezeichnet. Bereits seit 2009 organisiert der Lebensart Verlag mit seinem Wirtschaftsmagazin Business Art die Wahl der Nachhaltigen GestalterInnen Österreichs. „Ziel der Auszeichnung ist es, wirtschaftliche Lösungen für eine gesellschaftliche Herausforderung und deren ErfinderInnen bekannt zu machen und damit andere zu inspirieren“, erklärt Roswitha Reisinger, Herausgeberin Business Art.

„Die Auszeichnung freut uns sehr und bestätigt natürlich unsere täglichen Bemühungen. Die Möglichkeit verschiedenste Produkte in Farbe, Funktion und Geschmack durch Inhaltsstoffe aus Mikroalgen, einer nachhaltigen reinen Quelle mit hoher Bioverfügbarkeit, zu verbessern, ist stets ein Treiber für Innovationen und Entwicklung“, sagt Fluch.

Mikroalgen sind vielfältig einsetzbar
Mikroalgen wie Spirulina und Chlorella werden wegen ihren wertvollen Inhaltsstoffen vermehrt als Nahrungsergänzungsmittel oder als Zusatz für verschiedenste Lebensmittel eingesetzt. Je nach Art zeichnen sich Algen auch durch einen hohen Protein- und Fettsäuregehalt aus. Zudem beinhalten sie große Mengen an Vitaminen, wie Vitamin E, K und verschiedene B-Vitamine. Algen akkumulieren auch Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium, Kalzium u.v.m. Mikroalgen werden nicht nur wegen ihrer hohen Nährstoffdichte, sondern gerne auch als natürlicher Farbstoff eingesetzt. Vor allem Chlorophyll, Phycocyanin und Astaxanthin sind für kosmetische Produkte, Lebensmittel und medizinische Anwendungen sehr gefragt.

Großes Potential
Nach wie vor existiert eine Fülle an unerforschten Algenarten, deren Potential noch weitgehend unausgeschöpft ist. Algen bilden die Grundlage für eine Vielzahl wertvoller Substanzen. Diese Produkte und Substanzen finden in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen wie zum Beispiel in der Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie sowie in der Tiernahrung Verwendung. Darüber hinaus gibt es prozessorientierte Anwendungen für die Aufbereitung von Wasser sowie zur Bindung von CO2.

Erfolgreicher Abschluss der Kapitalerhöhung
Am 1. September 2018 startete die ecoduna AG ihre Kapitalerhöhung. Im Oktober wurde die Zeichnung von rd. 3,7 Mio. EUR erfolgreich abschlossen. Die ecoduna AG richtete sich mit der Ausgabe an Aktien an Investoren mit einem langfristigen, ökologisch nachhaltigen Beteiligungsinteresse. Aktuell laufen Forschungsprojekte in den Bereichen Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsergänzung, Tiergesundheit und Kosmetik an. Produktentwicklung und Zusammenarbeit im Bereich Forschung bleiben weiterhin wichtige Bausteine in der Erfolgsgeschichte ecoduna – sowohl zur Kundenbindung als auch, um neue Märkte zu erschließen.

  • Nachhaltige GestalterInnen 2018 (Foto: Arthur Michalek)
    uploads/pics/2_ecoduna_Nachhaltige-GestalterInnen-2018-Grup__1_.jpg

ecoduna AG

Szallasweg 2, 2460 Bruck an der Leitha
Österreich
+43 2162 6319911

Details

Lebensart VerlagsgmbH

Wiener Straße 35, 3100 ST.Pölten
Österreich
+43 2742 70855-0

Details


< Zurück zur Übersicht