< Zurück zur Übersicht

Windpark Paasdorf-Lanzendorf: Kooperationsprojekt der EVN und ImWind

09. November 2015 | 11:35 Autor: EVN Österreich, Wien, Niederösterreich

Paasdorf/Lanzendorf (A) Der Windpark Paasdorf-Lanzendorf ist ein Kooperationsprojekt der EVN und der ImWind und liegt in der Gemeinde Mistelbach. Die beiden Windkraftbetreiber errichten insgesamt 11 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 35,2 MW.

Durch den Windpark werden künftig jährlich knapp 50.000 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht den Emissionen von etwa 22.000 PKWs pro Jahr - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Das Investitionsvolumen des Projektes liegt bei rund 60 Mio. Euro.

Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Der Windkraft-Ausbau in Niederösterreich schreitet zügig voran und ist wichtiger Bestandteil des ‚NÖ Energiefahrplans 2030‘. Diese elf Windräder erzeugen umweltfreundlichen Naturstrom für mehr als 25.000 niederösterreichische Haushalte.

Im Bezirk Mistelbach hat die Windkraft bereits Tradition. „Wir leben in einer Region mit hervorragenden Windverhältnissen, die wir sinnvoll nutzen möchten“, so Bürgermeister Dr. Alfred Pohl.

„Der Windpark Paasdorf-Lanzendorf ist ein echtes Vorzeigeprojekt: Eine professionelle, behutsame Planung in enger Abstimmung mit den Gemeinden, der Bevölkerung und allen wichtigen naturschutzrechtlichen Experten. Nur so stellen wir sicher, dass der wichtige Ausbau der erneuerbaren Energie im Konsens mit den Menschen, der Landschaft und der Umwelt von statten geht“, erklären EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr und ImWind Geschäftsführer Mag. Thomas Huemer seitens der Windkraftbetreiber.

Die Arbeiten erfolgen in enger Abstimmung zwischen den Betreibern und der Gemeinde, um die Beeinträchtigung während der Bauphase möglichst gering zu halten. Derzeit werden die Fundamente ausgehoben, sowie Tätigkeiten im Wegebau und Spezialtiefbauarbeiten vorgenommen. Ende November werden die einzelnen Fundamente betoniert, bevor ab Februar mit der Errichtung der Türme begonnen wird. Ab Juni 2016 werden die Anlagen errichtet, sodass der Windpark aus heutiger Sicht im November nächsten Jahres in Betrieb genommen werden kann.

EVN
EVN investiert in den nächsten vier Jahren rund eine Milliarde Euro in Versorgungssicherheit, erneuerbare Energie und sauberes Trinkwasser in Niederösterreich. Die evn naturkraft, eine 100 %-Tochtergesellschaft der EVN AG, ist u.a. Errichter und Betreiber von insgesamt 72 Wasserkraftwerken und 121 Windkraftanlagen. Alleine die Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 250 Megawatt decken den Strombedarf von rund 150.000 Haushalten.

ImWind
Das Unternehmen mit Sitz in Pottenbrunn (St. Pölten) entwickelt, errichtet und betreibt Windparks in Österreich. ImWind wurde 1994 von Johannes Trauttmansdorff gegründet und blickt mittlerweile auf eine mehr als 20-jährige erfolgreiche Geschichte im Bereich Erneuerbare Energie zurück.

  • (Fotos: EVN)
    uploads/pics/C87356_20151104_Ruettelstopf_PL_18_026_1.jpg

EVN AG

EVN Platz, 2344 Maria Enzersdorf, Österreich
+43 2236 200-0

Details

ImWind Group GmbH

Josef Trauttmansdorff-Straße 18, 3140 Pottenbrunn, Österreich
+43 2742 43208-0

Details


< Zurück zur Übersicht