< Zurück zur Übersicht

Bürgermeister Klaus Schneeberger, Vera Sares, Obfrau von „Frau in der Wirtschaft“, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wirtschaftskammer-Vizepräsidentin Martha Schultz, Landesrätin Petra Bohuslav und NÖ-Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl (v.l.n.r.) nahmen am 42. Unternehmerinnenforum in Wiener Neustadt teil.

"Wir starten durch" war das Motto des 42. Unternehmerinnenforum in Wiener Neustadt

03. Oktober 2019 | 09:01 Autor: Land Niederösterreich Startseite, Niederösterreich

Wiener Neustadt (A) Im Sparkassensaal in Wiener Neustadt fand in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das mittlerweile 42. Unternehmerinnenforum statt, an dem über 500 Firmenchefinnen aus ganz Niederösterreich teilnahmen. Diese von der Arbeitsgemeinschaft „Frau in der Wirtschaft“ und der NÖ Wirtschaftskammer organisierte Veranstaltung stand unter dem Motto „Wir starten durch“ und bot den Teilnehmerinnen ein bunt gemischtes Programm mit Workshops und Info-Ständen. An der Veranstaltung nahmen auch Landesrätin Petra Bohuslav und Bürgermeister Klaus Schneeberger teil.

„Jede einzelne Dame in diesem Saal ist ein großes Vorbild“, sagte die Landeshauptfrau im Gespräch mit Moderatorin Bettina Kerschbaumer-Schramek. „Jedes dritte Unternehmen in Niederösterreich wird von einer Frau geführt und jedes zweite Unternehmen im Land von einer Frau gegründet“, so Mikl-Leitner.

Hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf meinte die Landeshauptfrau: „Die Gemeinden und Städte sind sich bewusst, dass Familienpolitik ganz wichtig für die Standortpolitik ist.“ Als neues zentrales Thema komme für die Unternehmerinnen und Unternehmer der Kampf um gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinzu, sprach Mikl-Leitner mit den „Human Resources“ einen weiteren Aspekt an.

NÖ-Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl betonte: Beim ersten Unternehmerinnenforum seien zwölf Frauen dabei gewesen, einige Jahre später mehrere Hundert. Gemeinsam habe man viel erreicht, sagte Zwazl und hob die Betriebshilfe, die Kindergärten in den Wifis und die Sommercamps hervor. „In Niederösterreich tragen die aktiven Unternehmerinnen viel zur Wirtschaftsleistung des Landes bei. Unternehmen, die von Frauen geführt werden, haben eine höhere Überlebensdauer“, so Zwazl.

Vera Sares, Obfrau von „Frau in der Wirtschaft“, bedankte sich bei allen Bezirksvertreterinnen für ihren Einsatz und ihre Unterstützung zum Wohl der Unternehmerinnen Niederösterreichs. Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKÖ, erinnerte an die hohe Anzahl von 120.000 Unternehmerinnen in ganz Österreich.

    Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

    Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
    Österreich
    +43 2742 9005-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht