< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Stadtrat Hubert Holzer, Bürgermeister Christian Gepp, NID-Finanzvorstand Gunnar Haberl, NID-Vorstandsvorsitzender Christoph Schäffer, Architekt DI Maurer, Vizebürgermeisterin Helene Fuchs-Moser, Hazet-Bau-Geschäftsführer Josef Fuhs (Foto: NOE Immobilien Development/APA-Fotoservice/Hörmandinger)

Gleichenfeier für NID-Projekt Karree Korneuburg

21. April 2017 | 13:38 Autor: M&B PR Österreich, Niederösterreich

St. Pölten (A) Ein Jahr vor der geplanten Fertigstellung feierte die NOE Immobilien Development AG (NID) gemeinsam mit rund 180 Gästen, darunter Bürgermeister Christian Gepp und Baustadtrat Hubert Holzer, die Dachgleiche für ihr Projekt „Karree Korneuburg“. Direkt am Hauptplatz entstehen 71 Wohnungen sowie 2.180 m² Büro- und Geschäftsflächen und etwa 200 PKW-Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage.

Die Eigentumswohnungen im Karree Korneuburg haben zwei bis fünf Zimmer, sind zwischen 50 und 170 m2 groß und mit Balkon, Terrassen oder Eigengarten ausgestattet. Die Dachgeschoßwohnungen verfügen über großzügige Terrassen mit Blick über Korneuburg. Bei der Planung wurde auch auf großzügige Freiflächen und ein ansprechendes Grünraumkonzept Wert gelegt. Ergänzt wird das Karree Korneuburg durch Geschäftslokale im Erdgeschoß mit insgesamt 1.180 m2 sowie Büros und Arztpraxen in den übrigen Stockwerken mit insgesamt 1.000 m2.

Das Projekt ist auch ideal für umweltbewusste Käufer geeignet. Die künftigen Bewohner können wegen der hervorragenden Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die Lage im Zentrum Korneuburgs weitgehend auf das Auto verzichten. „Wer aufs Land zieht, braucht zumeist ein Auto, Familien manchmal sogar zwei, um rasch in die Arbeit zu kommen oder für die täglichen Wege“, erklärt NID-CEO Christoph Schäffer. „Vom Karree Korneuburg ist hingegen der Bahnhof mit einer 22-Minuten-Verbindung nach Wien-Mitte in wenigen Gehminuten erreicht, alle Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie Schulen und Kindergärten befinden sich in Gehweite – auf ein Auto ist hier wirklich niemand angewiesen.“ Wer sich doch für ein Auto entscheidet, kann auch auf umweltschonende E-Mobilität setzen, denn mit Tiefgaragenplätzen inklusive Steckdose für Elektroautos sind dafür bereits alle Voraussetzungen geschaffen.

Für den Korneuburger Bürgermeister Christian Gepp ist vor allem erfreulich, dass das Bauvorhaben im Umfeld Akzeptanz gefunden hat: „Bei einem Bau dieser Größenordnung ist es geradezu ungewöhnlich, dass es praktisch keine nennenswerten Verkehrsprobleme gab. Nach seiner Fertigstellung wird das Karree Korneuburg das Zentrum weiter beleben. Der bunte Mix an Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Parken wird wesentlich dazu beitragen, dass der Korneuburger Stadtkern noch vitaler und lebenswerter wird.
„Das Karree Korneuburg ist aktuell unser architektonisch spektakulärstes Projekt, das denkmalgeschützte Altbausubstanz und hochwertigen Neubau auf ideale Weise verbindet“, sagt Schäffer. „Die Bauarbeiten schreiten planmäßig voran und ich danke allen beteiligten Projektpartnern für die hervorragende Zusammenarbeit.“

Die Verwertung des Projekts ist voll angelaufen und die Nachfrage nach den Wohnungen ist sehr gut. Von den Büro- und Geschäftsflächen sind bereits mehr als ein Drittel verwertet und es werden konkrete Verhandlungen für weitere Flächen geführt. „Mit dem Karree Korneuburg tragen wir einem der größten Trends bei der Wohnungssuche Rechnung: Immer mehr Menschen suchen eine Wohnung in einer ruhigen Wohngegend außerhalb Wiens mit möglichst viel Grün in der Nähe. Gleichzeitig wird großer Wert gelegt auf eine hervorragende Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Wien. Der Standort Korneuburg deckt beide Anforderungen perfekt ab. Die Zugverbindung ist hervorragend und mit den nahen Donauauen, dem Bisamberg und dem Weinviertel gibt es zahlreiche Naherholungsgebiete vor der Haustür“, so Schäffer.

Zahlen und Fakten zum Karree Korneuburg
Wohnnutzfläche: 6.100 m2
Wohneinheiten: 27 im Altbau, 44 im Neubau
Stellplätze: 200
Wohnungsgrößen von 50 bis 120 m2 bzw. 65 bis 170 m2 im Dachgeschoß
Wohnungen im Eigentum, gewerbliche Flächen und Stellplätze in Miete oder Eigentum
2.180 m² Büro- und Geschäftsflächen
Baubeginn: Mai 2016
Fertigstellung: April 2018
Projektvolumen: 30,5 Mio EUR

  • uploads/pics/Innenhof_Ansicht_Oben.jpg
  • uploads/pics/Innenhof.jpg
  • uploads/pics/Karree_Korneuburg_Hauptplatz2.jpg
  • uploads/pics/Lageplan_20161017.jpg

NOE Immobilien Development AG

Hypogasse 1, 3100 St. Pölten, Österreich
+43 5 90910-0

Details


< Zurück zur Übersicht