< Zurück zur Übersicht

Lux Bau holt 1. Platz beim NÖ Baupreis

06. Oktober 2021 | 11:23 Autor: Lux Bau Startseite, Niederösterreich

Hainfeld (A) Der NÖ Baupreis, eine Initiative des Landes NÖ gemeinsam mit der NÖ Landesinnung Bau, fand 2020 bereits zum 10. Mal statt. Aufgrund der Corona-Epidemie um 1 Jahr verschoben, wurde die Festveranstaltung und Kürung der Preisträger nun am 30.9.2021 nachgeholt. Die Schwerpunkte bei der Prämierung liegen in der Qualität der handwerklichen Leistungen, verbunden mit einer zeitgemäßen Gestaltung, wirtschaftlicher Funktionalität und nachhaltiger Bauweise.

Der Preis ist für alle Kategorien des Hochbaues offen, von Kleinbauvorhaben, Sanierungen, Einfamilienhäusern über Schulen und andere öffentliche Gebäude, Wohnbauten bis hin zu sakralen und gewerblich genutzten Objekten ist alles vertreten, für das Jahr 2020 waren es über 90 Einreichungen. Die insgesamt 9-köpfige Jury unter dem Vorsitz von DI Walter Steinacker, Landesbaudirektor von Niederösterreich, ist hochkarätig besetzt.

Waren die insgesamt 6 Nominierungen unter die rund 10 besten Projekte bereits große Erfolge, folgte nun die Sensation – Lux Bau gewinnt den NÖ Baupreis mit dem Projekt „Glassalon Neuhaus“ (Bauherr: Starlinger und Co GmbH, Wien; Planung: Baukooperative GmbH, Laaben).

„Höchste bautechnische Anforderungen und Qualität der handwerklich-technischen Leistungen“ – so die Jurybegründung in der Zusammenfassung, und „Die dem Motiv des Bogens folgenden Stahlbetontragwerke zwischen den verspiegelten Glasfeldern als Referenz an die einstige k.k. Spiegelfabrik zu Neuhaus, erfüllen höchste bautechnische und bauphysikalische Anforderungen und belegen die hohe Qualität der handwerklich-technischen Leistung.“, ein Ausschnitt aus der detailierten Jurybegründung.

Mit einer Anerkennung für das Projekt „ Zu- und Umbau Markowetztrakt sowie Errichtung Verbindungstrakt im Schlossareal Kottingbrunn“ (Bauherr: Marktgemeinde Kottingbrunn Betriebsgesellschaft m.b.H., Kottingbrunn; Planung: kosaplaner GmbH, Leobersdorf) konnte Lux Bau beim NÖ Baupreis 2020 sogar ein zweites Mal reüssieren.

Geschäftsführer Willibald Gruber und Baumeister Erich Lux sehen sehen als Basis des Erfolges insbesonder das ausführende Team um Polier Rene‘ Silhavy – sie hätten die hohen Qualtitätsansprüche und die besonderen Wünsche der Bauherrschaft wahrhaft meisterlich umgesetzt!. Außerdem gelte ein großes Lob der Bauherrin – Firma Starlinger, für ein Bauwerk in dieser Klasse brauche es Mut und Entschlossenheit, und dem Laabner Planer Baukooperative für den hervorragenden Entwurf und die Liebe zum Ausführungsdetail in Abstimmung mit den bauausführenden Firmen.

Der Niederösterreichische Baupreis
Im Jahr 2006 wurde auf Initiative der Landesinnung Bau und des Landes Niederösterreich der Niederösterreichische Baupreis ins Leben gerufen. Der NÖ Baupreis verzeichnet mittlerweile bereits über 800 eingereichte Projekte, die eindrucksvoll das Qualitätsniveau und den hohen Stellenwert der niederösterreichischen Baukultur dokumentieren.

Die Schwerpunkte bei der Prämierung liegen in der Qualität der handwerklichen Leistungen, verbunden mit einer zeitgemäßen Gestaltung, einer wirtschaftlichen Funktionalität und nachhaltigen Bauweise. Diese Kriterien sind ein Garant für die Wahrung und Weiterentwicklung der Baukultur und Identität unseres Landes.

Die vier Qualitätskriterien für den NÖ Baupreis
• Qualität der handwerklich-technischen Leistungen
• Zeitgemäße Planung, Gestaltung und Objektumsetzung
• Ökologische und nachhaltige Bauweise
• Wirtschaftliche, nutzungsorientierte Funktionalität

  • uploads/pics/C991791_20190708-_DSC2265_web.jpg
  • uploads/pics/C991791_20190708-_DSC2454_web.jpg

Lux Bau GmbH

Kirchengasse 7, 3170 Hainfeld
Österreich
+43 2764 2695-0

Details


< Zurück zur Übersicht