< Zurück zur Übersicht

Besonders aus der Luft ist die spannende, dynamische Bauform des KTM House of Brands ersichtlich.

Neues Bürogebäude für KTM House of Brands: 3 Starke Marken unter einem Dach

24. November 2017 | 08:42 Autor: doka Startseite, Niederösterreich

Amstetten (A) Ein kompetentes Team aus Profis geht ins Rennen: Das Bauunternehmen Waizenauer realisiert mit der perfekten Technik und bestem Doka-Schalungsmaterial in Munderfing das neue KTM House of Brands. Der Motorradbauer KTM baut weiter aus und errichtet für rund 200 Mitarbeiter der Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und WP ein modernes Bürogebäude, das Raum für Motivation und Kreativität bieten wird.

Das Bauwerk verfügt über eine Tiefgarage mit 105 Stellplätzen. Der darauf aufgebaute Komplex setzt sich aus zwei L-förmigen Baukörpern zusammen. Diese sind rautenförmig angeordnet und mit einer Glas-Stahl-Überdachung verbunden.

Ortbeton und Fertigteile gekonnt kombiniert
Die drei Obergeschosse des Bürogebäudes entstehen in Skelettbauweise. Dazu verwendet das ausführende Bauunternehmen Waizenauer die Fassadenschalung Top 50 von Doka. Mit diesem ausgeklügelten System werden Fertigteilfassaden wirtschaftlich und sicher hergestellt und mit den Ortbetondecken kombiniert. Zunächst montiert die engagierte Baustellenmannschaft gemeinsam mit dem Doka-Richtmeister die Fassadenschalung Top 50, bestehend aus Mehrzweckriegeln, Gerüstrohren, Anschraub- und Drehkupplungen, vor. Die Gesperre werden anschließend auf der Kellerdecke fixiert, eingerichtet und mit Einrichtstützen justiert. Im nächsten Schritt versetzt der Kran die strukturierten Fertigteilelemente mit einem Gewicht von ca. 6 t. Diese befestigt das Team von Waizenauer mit Fertigteilklemmen an der Fassadenschalung und misst sie ein. Die Baustellenmannschaft schalt anschließend die Decke mit Dokamatic-Tischen und Dokaflex 1-2-4. Ein Regelgeschoss ist 3.000 m² groß, wobei die Vorhaltemenge für die Tische 1.500 m² beträgt.

Da das Betonmonitoringsystem Concremote in Echtzeit Auskunft über den Reifegrad des Betons gibt, kann auf ergänzende Hilfsunterstellungen verzichtet werden, was natürlich Zeit und Geld spart. Dank Gerüstrohrverband der Fassadenschalung im gesamten Öffnungsbereich ist die Absturzsicherung bereits integriert und auch hier entfallen zusätzliche Arbeitsschritte. Nach dem Bewehren kann gleich betoniert werden, weil die Fertigteile als Deckenrandabschalung genutzt werden. Sobald der Beton ausgehärtet ist, hebt der Kran die Fassadenschalung ins nächste Geschoss. So geht es zügig Etage für
Etage nach oben.

Attraktive Sichtflächen
Dort wo man es am wenigsten vermutet, findet man anspruchsvollste Sichtbetonflächen. Für die Innenseiten der beiden Stiegenhausschächte belegt Doka die Rahmenschalung Framax Xlife mit Dreischichtplatten im Halbverband, die den Wänden so eine ansprechende Struktur verpassen. Polier Martin Schreiner betont: „Wir arbeiten schon viele Jahre sehr gut mit Doka zusammen. Es macht Spaß die zuverlässigen Produkte einzusetzen und die Baustellen zum Erfolg zu führen.“

Kurz gefasst:
Projekt: KTM House of Brands
Bauherr: Pierer Immoreal GmbH
Bauausführung: Waizenauer GmbH & Co KG
Architekt: Hofbauer:Architect Ziviltechniker GmbH
Schalungssysteme im Einsatz:
Framax Xlife, Framax Xlife plus, DoKart, Dokaflex 1-2-4,
Dokamatic-Tisch, Rundschalungselement H20,
Seitenschutzsystem XP, Fassadenschalung Top 50
Dienstleistungen: Betonmonitoring Concremote, Richtmeister
Sichtbetonfläche: ~ 800m²
Bauzeit: 2017
Schalungsplanung: Doka Niederlassung Oberösterreich

  • Die Fassadenschalung Top 50 hält die Fertigteile bis zur Betonage an ihrem Platz und nutzt sie zugleich als Deckenrandabschalung.
    uploads/pics/KTM_House_of_Brands_IMG02.JPG
  • Beton in seiner schönsten Form: Fugenbild und Ankerlöcher ergeben ein harmonisches Gesamtbild.
    uploads/pics/KTM_House_of_Brands_IMG03.JPG

Doka Österreich GmbH

Josef Umdasch Platz 1, 3300 Amstetten
Österreich
+43 7472 605-0

Details


< Zurück zur Übersicht