< Zurück zur Übersicht

"Wie Blockchains Unternehmen weiter bringen": Blockchain Summit 2021 am 26. Mai

12. Mai 2021 | 16:52 Autor: FH St. Pölten Startseite, Niederösterreich

St. Pölten (A) Blockchain-Technologie zählt heute zu den wichtigsten Innovationstreibern im digitalen Wandel. An der Fachhochschule St. Pölten forschen und entwickeln zwei der wichtigsten Blockchain-Zentren in Österreich zum Thema: das Austrian Blockchain Center (ABC) und das Josef Ressel Zentrum für Blockchain-Technologien & Sicherheitsmanagement. Beim Blockchain-Summit geben Forscher*innen der Zentren und andere Expert*innen Einblicke in ihre Arbeit und erklären, wie Unternehmen von der Blockchain-Technik profitieren und wo sie sie einsetzen können.

Franz Fidler, Leiter des Departments Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten, und Peter Kieseberg, Leiter des Josef Ressel Zentrums für Blockchain-Technologien und Sicherheitsmanagement der FH St. Pölten werden die beiden Zentren vorstellen und den derzeitigen Stand der Technik präsentieren. Alfred Taudes von der Wirtschaftsuniversität Wien und Leiter des Austrian Blockchain Center (ABC) wird mit einem Vortrag zu "Quo Vadis Blockchain?" einen Ausblick in die Zukunft geben.

"Das Austrian Blockchain Center vereint mit einem einzigartigen Konsortium Spitzenforschung in Österreich zum Thema Blockchain und ihrer Anwendung in der Industrie“, sagt Fidler. „Durch ihre hohe Fälschungssicherheit ermöglichen Blockchains den Entwurf stark dezentraler Systeme. Das bedeutet, dass Daten über viele Computer verteilt sind und von niemandem zentral verwaltet werden. Mit unserer Forschung verbessern wir die Grundlagen dahinter, erhöhen die Sicherheit der Systeme und unterstützen Unternehmen beim Einsatz", erklärt Kieseberg.

Diskussionsrunde und Netzwerken
Eine Diskussionsrunde widmet sich den Themen Distributed-Ledger-Technologies (DLT) und Blockchain-Plattformen sowie ihren neuen Anwendungen, dem Sicherheits-Management und neuen DLT-Technologien in existierenden IT-Anwendungen. Als externe Expert*innen diskutieren Annemarie Monschein von Future Verification Technology und Andreas Petersson von Capacity Blockchain Solutions mit.

Teilnehmer*innen können im Chat Fragen stellen, die live beantwortet werden. Zum Abschluss der Veranstaltung gibt es online in Gruppen Gelegenheit für Fragen, Netzwerken und Austausch.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Digital Innovation Hub Ost DIHOST, der Initiative SMARTUP und deren Partner*innen statt. Der DIHOST - Digital Innovation Hub NÖ/Wien/Burgenland wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Rahmen des Programms "Digital Innovation Hub in Österreich" gefördert.

  • uploads/pics/9_c_Martin_Lifka_Photography__3_1.jpg

FH St. Pölten | Fachhochschule St. Pölten GmbH

Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Österreich
+43 2742 313228-0

Details


< Zurück zur Übersicht