< Zurück zur Übersicht

Mag. Karl Fakler, Bundesgeschäftsführer NÖ (Foto: B.V.Ederer, Photosandmore)

Intensivere Zusammenarbeit zwischen AMS Niederösterreich und Unternehmen

12. April 2016 | 13:57 Autor: Dr. Bruno Müller Österreich, Niederösterreich

St. Pölten (A) „Damit der passende Deckel auch seinen Topf findet“, will das AMS Niederösterreich von Mitte April bis Ende Mai gezielt Unternehmen ansprechen, um 4.000 neu zu besetzende Stellen zu akquirieren. Mit diesem Schwerpunkt möchte AMS-Landesgeschäftsführer Karl Fakler Betriebe motivieren, dass sie über das AMS qualifiziertes Personal suchen lassen oder bereit sind, Personen, die eine Ausbildung machen möchten, am eigenen Standort auszubilden.

„Das AMS Niederösterreich besetzt jährlich rund 60.000 offene Stellen“, betont Fakler im Gespräch mit dem NÖ Wirtschaftspressedienst im Rahmen der Pressekonferenz zum „European Employers Day“. „Da jedoch jedes Jahr 200.000 Neuanstellungen in Niederösterreich erfolgen, wollen wir uns noch mehr als professioneller Partner der Unternehmer ins Spiel bringen und ihnen neben der Suche nach geeignetem Personal Förderungen für Lehrabschlüsse oder Weiterbildungen anbieten.“

Besonders positiv sieht Sonja Zwazl, Präsidentin der NÖ Wirtschaftskammer, die „Job-Datings“ in den AMS-Stellen St. Pölten und Wiener Neustadt, wo Personen, die soeben ihre Lehre abgeschlossen haben, und potentielle Arbeitgeber sich zwanglos kennenlernen können und so gleich sehen, ob sie zusammenpassen.

Die Arbeitslosigkeit wird allerdings durch das gedämpfte Wirtschaftswachstum unter der zwei Prozent Hürde weiter ein Thema bleiben, obwohl die Beschäftigungszahlen steigen. Heuer werden rund 595.600 Niederösterreicher in Arbeit stehen, das ist ein Plus von 7.800 Personen. Für dieses Jahr rechnet man mit durchschnittlich 60.300 Arbeitsuchenden in Niederösterreich, einer Zunahme um 3,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote wird 2016 voraussichtlich bei 9,2 Prozent liegen, unter der Österreichquote von 9,4 Prozent.

    AMS Arbeitsmarktservice Niederösterreich

    Hohenstaufengasse 2, 1010 Wien, Österreich
    +43 (0) 1 53136-0
    ams.niederö[email protected]ams.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht