< Zurück zur Übersicht

Josef Umdasch Forschungspreis: Ausschreibung zu Förderpreis für Studierende gestartet

08. März 2016 | 14:55 Autor: Doka Österreich, Niederösterreich

Amstetten (A) Ab sofort können Studierende Masterarbeiten für den Josef Umdasch Forschungspreis einreichen und somit an zukunftsweisenden Themenstellungen arbeiten. Innovative Köpfe, die gerne Wissenschaft und Praxis verbinden, sind gefragt.

Die Ausschreibung zum diesjährigen Josef Umdasch Forschungspreis ist gestartet. Mit der Auszeichnung unterstützt in diesem Jahr die Doka Group Studierende bei ihren Masterarbeiten. Der Preis wird alternierend jeweils ein Jahr von der Doka Group und ein Jahr von der Umdasch Shopfitting Group, beides Unternehmen der in Amstetten beheimateten Umdasch Group, vergeben. Die Bewerber haben die Chance auf fachliche Unterstützung sowie Forschungsstipendien und Preisgelder im Gesamtwert von 50.000 Euro. Den Höhepunkt des Wettbewerbs bildet die Verleihung des Josef Umdasch Forschungspreises, bei der die besten Arbeiten im feierlichen Rahmen prämiert werden.

Einreichungen sind ab sofort möglich

Gesucht und gefördert werden innovative Masterarbeiten in den Themenbereichen Technik und Produktion, Bauwesen, Wirtschaftswissenschaften oder Supply Chain Management und Operations. Informationen sowie Bewerbungsmöglichkeit gibt es ab sofort im Internet unter www.doka.com/forschungspreis. Teilnahmeberechtigt sind alle Arbeiten, die bis 31. Oktober 2016 eingereicht werden. Eine prominente Jury wählt die besten Einreichungen aus.

Forschungsstipendium und persönliche Betreuung

Im Rahmen des Josef Umdasch Forschungspreises bietet die Doka Group den Studierenden, deren Arbeiten ausgewählt wurden, neben monatlichen Stipendien auch die Betreuung durch Doka-Fachexperten. Zusätzlich werden fallweise die Finanzierung von Material-, Labor- und Reisekosten übernommen. Je nach Projekt-Thema kann auch ein bezahltes Praktikum entstehen.

Der Josef Umdasch Forschungspreis

Mit dem Josef Umdasch Forschungspreis unterstützt die Umdasch Group bereits seit 1990 herausragende Leistungen in der Forschung und Entwicklung. Namensgeber der Auszeichnung ist Josef Umdasch, der Vater der heutigen Eigentümer Hilde Umdasch und Alfred Umdasch, die den Preis ins Leben gerufen haben.

Der Preis ist heute ein wesentlicher Bestandteil der Umdasch Foundation, einer Initiative der Umdasch Group, die es sich zum Ziel gesetzt hat, junge Menschen in ihrer Ausbildung zu fördern.

    Umdasch Group

    Josef Umdasch Platz 1, 3300 Amstetten, Österreich
    +43 7472 605-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht