< Zurück zur Übersicht

MMag. Tanja Adamcik, Studiengangsleiterin des Bachelorstudiengangs Aging Services Management an der Ferdinand Porsche FernFH. (Foto: Tanja Adamcik)

Tanja Adamcik leitet Studiengang Aging Services Management

27. Juni 2017 | 10:59 Autor: APA-OTS Österreich, Niederösterreich

Wiener Neustadt (A) MMag.a Tanja Adamcik (32) aus Tattendorf in Niederösterreich übernimmt die Leitung des Bachelor-Studienganges Aging Services Management (ASBA) an der Ferdinand Porsche FernFH. Die Entwicklerin und bisherige Leiterin des Studiengangs Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Karin Waldherr (50) aus St. Pölten übernimmt die Leitung der Bereiche Forschung und Qualitätsmanagement.

Adamcik ist seit März 2015 an der Ferdinand Porsche FernFH nebenberuflich als Lehrende im Bachelorstudiengang Aging Services Management (ASBA) tätig, seit September 2016 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FernFH in dem Projekt ICare mit. Die studierte Psychologin und Pflegewissenschaftlerin absolviert derzeit zusätzlich ein PhD-Studium mit dem Dissertationsgebiet Psychologie und bringt damit ein breites akademisches Wissen für ihren künftigen Verantwortungsbereich mit. Die 32-jährige Mutter zweier Kinder hat bereits umfassende Kenntnisse im Gesundheitswesen erworben – etwa als nebenberufliche Lehrende an der FH Campus Wien Bachelorstudiengang „Hebammen“, oder als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut Health Promotion Research. „Meine Studien Psychologie und Pflegewissenschaften kommen mir in meiner künftigen Tätigkeit sehr zu Gute“, freut sich Adamcik schon auf ihre neue Herausforderung. Sie wird weiterhin selbst unterrichten und unterstreicht die vielen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten des jungen Bachelorstudiengangs.

Waldherr, bereits seit April 2013 an der Ferdinand Porsche FernFH, wird künftig die wichtigen Bereiche Forschung und Qualitätsmanagement verantworten. Die promovierte Psychologin sieht den Fokus ihrer zukünftigen Tätigkeit in der Koordination und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems und im Ausbau profilbildender Forschungsschwerpunkte an der FernFH. Mit der Etablierung eines eigenen Forschungsbereichs unter der Führung der bisherigen ASBA-Studiengangsleiterin Karin Waldherr unterstreicht Geschäftsführer Axel Jungwirth den steigenden Stellenwert der Forschung an der Ferdinand Porsche FernFH: „Frau Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Karin Waldherr ist für mich eine herausragende Forscherin und kennt sowohl die nationale als auch internationale Forschungslandschaft sehr gut.“

Mag. (FH) Axel Jungwirth, Geschäftsführer der Ferdinand Porsche FernFH freut sich über die Stellenbesetzungen durch zwei Expertinnen aus den eigenen Reihen und wünscht beiden Kolleginnen alles Gute für die neuen Funktionen: „Ich bin überzeugt, dass sie die neuen Aufgaben mit gleichem Engagement und gleicher Professionalität ausüben wie sie das bisher getan haben."

  • Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Karin Waldherr, Leiterin der Bereiche Forschung und Qualitätsmanagement Ferdinand Porsche FernFH. (Foto: Tanja Adamcik)
    uploads/pics/OBS_20170627_OBS0015.jpg

FFH Gesellschaft zur Erhaltung und Durchführung von Fachhochschul-Studiengängen mbH

Zulingergasse 4, 2700 Wiener Neustadt, Österreich
+43 2622 32600-0

Details


< Zurück zur Übersicht