< Zurück zur Übersicht

WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl

WIFI Niederösterreich mit Rekord-Bilanz für 2018

18. Feber 2019 | 08:24 Autor: NÖ Wirtschaftspressedienst Startseite, Niederösterreich

St. Pölten (A) Das WIFI Niederösterreich kann für das abgelaufene Jahr eine Rekord-Bilanz präsentieren. „Mehr als 47.800 Kursteilnehmer haben an knapp 4.400 Kursen teilgenommen, was unsere konstant positive Entwicklung als Markt- und Qualitätsführer in der beruflichen Erwachsenenbildung bestätigt“, so WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl.

Exakt waren es 47.823 Kursteilnehmer, um 12,5 Prozent mehr als 2017, die an Kursen und Seminaren in der Zentrale St. Pölten sowie in den sechs WIFI-Zweigstellen in Amstetten, Gänserndorf, Gmünd, Mistelbach, Mödling und Neunkirchen teilgenommen haben. Für Hartl ist das rasche Reagieren auf die Erfordernisse der Kunden bzw. der Wirtschaft eines der Erfolgsgeheimnisse. Aktuell seien es vor allem Themen der Digitalisierung sowie die Datenschutz-Grundverordnung gewesen, die das Kursgeschehen dominiert haben.

Dazu kommt, dass auch die Kundenzufriedenheit passt. Mit einer Gesamtbewertung von 1,2 nach der Schulnotenskala darf sich das Aus- und Fortbildungsinstitut der Wirtschaftskammer NÖ über ein ausgezeichnetes Zeugnis der Kursteilnehmer freuen. Hartl: „Auch das Seminaranbieter-Ranking des Industriemagazins konnten wir wieder für uns entscheiden.“

Das WIFI NÖ kümmert sich auch intensiv um eines der wichtigsten Themen in den blau-gelben Wirtschaft – nämlich das Suchen und Finden bzw. das Binden qualifizierter Fachkräfte an die Betriebe. So sind neue Angebote wie der Ausbilderkongress und die WIFI-Lehrlingsakademie ins Leben gerufen worden. Und ein Renner bleibt auch die breite Palette technischer Ausbildungen, etwa die Vorbereitungskurse auf die Meister- und Befähigungsprüfungen oder die WIFI-Werkmeisterschule.

Verstärkte Nachfrage ortet man im WIFI Niederösterreich auch nach den Veranstaltungsangeboten der WIFI-Unternehmerakademie. „In diesem Segment erzielten wir eine Steigerung um 34 Prozent. Damit untermauert das WIFI seine Position als Top-Weiterbildungsanbieter für Unternehmer in Niederösterreich“, stellt WIFI-Kurator Gottfried Wieland mit Freude fest.

Dieser Erfolg kommt freilich nicht von allein. Die NÖ Wirtschaftskammer investiert laufend in die Infrastruktur des Institutes. So sind im Vorjahr die WIFI-Werkstätten mit neuen Robotern und einer CNC-Maschine auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden. Erweiterungen und Modernisierungen gab es auch für das Gesundheitszentrum sowie für das WIFI-Kundenservice, das sich seit November des Vorjahres in einem neuen Kleid präsentiert. (rz)

    WIFI Niederösterreich

    Mariazeller Straße 97, 3100 St. Pölten
    Österreich
    +43 2742 890-2000

    Details


    < Zurück zur Übersicht