< Zurück zur Übersicht

Ludwiga Drucker und Michael Mass, Founder des StartUps BarriqueAffairs, sind die Masterminds hinter TheCookingSpoon. (Fotos: TheCookingSpoon)

Ein Löffel vom Fass: TheCookingSpoon haucht gebrauchten Barriquefässern neues Leben ein

20. Jänner 2020 | 08:12 Autor: Stephanie Turner Startseite, Vorarlberg, Tirol, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Wien

Wien (A) Ein goldener Löffel soll ja bekanntlich den Geschmack verderben. Die Kochlöffel von TheCookingSpoon beweisen das Gegenteil: Aus dem Holz gebrauchter Weinfässer produziert das Wiener Unternehmen Küchenutensilien, die als handgemachte und einzigartige Sammlerstücke viel Aroma, Charakter und ein Stück Geschichte in sich tragen.

Ausgewählte Weingüter aus der Region und aller Welt stellen hierfür ihre Barrique Fässer zur Verfügung, die nummeriert und detailliert bis hin zum darin gelagerten Wein katalogisiert werden. In aufwendiger Handarbeit werden die Löffel aus den Dauben herausgearbeitet und mit einer Seriennummer versehen. 400 Stück pro Weingut und Serie gibt es am Ende, rund 4.000 Löffel aus 45 Serien sind in Österreich bereits verkauft worden.

Für Gründer Michael Mass war die Idee ursprünglich als Scherz gemeint: „Es war eigentlich reiner Zufall, wie es oft so im Leben ist: Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Freunden ließ jemand den Kochlöffel im Topf. Und wie es die Oma einem schon als Kind sagte, wurden wir auch gleich von Ludwiga Drucker darauf hingewiesen, dass man den Kochlöffel nicht im Kochgut lässt“, nach einem Blick auf den Rotwein fügt er damals gleich hinzu „Und wenn der Kochlöffel aus einem guten Barriquefass wäre, würde man den Geschmack garantiert im Essen haben wollen.“  Nach einiger Recherchearbeit wurde die Idee 2016 schließlich zur Wirklichkeit, wobei es zuerst Hürden zu überwinden gab. „Das alte Handwerk des Löffelmachers ist heutzutage schon fast verloren gegangen, die meisten Löffel werden maschinell und in Massenabfertigung produziert. Mehr als 60 Betriebe hatten wir angesprochen, bis wir den passenden Produzenten gefunden haben“, erklärt Mass. Die Produktion der Löffel befindet sich derzeit in Wiener Neustadt am Fuße des Rosaliengebirges.

Baumpflanzaktion geplant: 200.000 Löffel für 1 Million gepflanzter Bäume
Was die Zukunft betrifft, so will das Unternehmen unter anderem auch dem Planeten etwas zurückgeben. Im Rahmen einer Special Edition werden in Kooperation mit Plants for the Planet in den nächsten Jahren 200.000 Kochlöffel produziert, für die pro verkauftem Löffel jeweils fünf Bäume gepflanzt werden. 1 Million Bäume sollen so quasi das Licht der Welt erblicken.

  • Am Fuße des Rosaliengebirges in Niederösterreich produziert eine Tischlerei mit technischem Know-How und guten Voraussetzungen sowie mit viel Liebe zum Detail die Löffel aus den Fässern.
    uploads/pics/2Produktion4_CMYK_02.jpg
  • Das Holz eines Weinfasses ist zwischen 120 und 150 Jahren alt, erst dann wird die Eiche gespalten und nur das beste Holz zu einem wertvollen Fass verarbeitet. Vier bis 10 Jahre oder mehr sind die Fässer in Verwendung um den edlen Wein darin reifen zu lassen.
    uploads/pics/copyright_Winkler_Hermaden_02.jpg
  • Mit dem TheCookingSpoon soll jeder Löffel-Besitzer wieder stolz auf dieses wichtige Kochutensil sein können.
    uploads/pics/IMG_8240_02.jpg

BarriqueAffairs GmbH

Auhofstrasse 8/2/4, 1130 Wien
Österreich
+43 664 450 38 00

Details


< Zurück zur Übersicht