< Zurück zur Übersicht

Praxisforum Innovation, Kreativität und Unternehmensgründung als Startup-Förderung an der FH St. Pölten

06. April 2018 | 11:51 Autor: FH St. Pölten Startseite, Niederösterreich

St. Pölten (A) Das Praxisforum „Innovation, Kreativität und Unternehmensgründung“ der FH St. Pölten bietet zukünftigen Firmengründerinnen und -gründern unter den Studierenden Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Fachleute aus der Praxis gaben diese Woche bei der Veranstaltung an der Fachhochschule Tipps; Gründerinnen und Gründer berichteten von ihren Erfahrungen.

Expertinnen und Experten von Wirtschaftsagentur Wien, dem Beratungsunternehmen Brimatech, Entrepreneurship Center Network & Entrepreneurship Avenue, Loibl Reichart Steuerberatungs GmbH, accent Gründerservice sowie der Investment-Netzwerke primeCROWD und CONDA Crowdinvesting stellten Art und Umfang von Unterstützung, die den potentiellen Start-ups angeboten werden, vor. 

Zudem präsentierten sich Start-ups der Agenturen sowie des Business incubation centre der europäischen Weltraumorganisation esa in Österreich und des „students‘ innovation centre“. Vorgestellt wurde auch die OPEN VIEW LiSEC Innovation Challenge des gleichnamigen Maschinenbauunternehmens.

„Die Studierenden der FH St. Pölten haben im Rahmen dieser Veranstaltung die Möglichkeit, die österreichische Förder- und Investitionslandschaft kennenzulernen. Auch können die zukünftigen Unternehmerinnen und Unternehmer von den Erfahrungen anderer, erfolgreicher Start-ups profitieren“, sagt FH-Lektor Peiman Zamani, der die Veranstaltung organisiert hat. 

Wertvolle Tipps von Start-ups
VertreterInnen mehrerer Start-ups wie zum Beispiel Lost in the garden, Iceking, Orderlion, Frynx und Vienna Tex lab erzählten von ihren Erfahrungen, Hürden und Erfolgen bei der Unternehmensgründung. Die Studierenden erhielten dabei spannende Einblicke in die Welt der Start-ups. Die Gründerinnen und Gründer rieten allen zukünftigen Jungunternehmen, sich im Vorfeld auch über das große Angebot an Unterstützung bzw. Förder- und Finanzierungsoptionen zu informieren.

Start-up-Förderung an der FH St. Pölten
Das seit mehreren Jahren jährlich stattfindende Praxisforum ist Teil eines umfangreichen Angebots an Unterstützung für Studierende und Alumni der FH St. Pölten, die ein Unternehmen gründen möchten. Im Jahr 2014 hat die FH St. Pölten zudem in Kooperation mit der accent Gründerservice GmbH den Creative Pre-Incubator ins Leben gerufen, ein Förderprogramm für Studierende und Alumni mit Gründergeist. Expertinnen und Experten unterstützen im Programm die Teams bei der Weiterentwicklung von Geschäftsideen sowie der Unternehmensgründung und fördern Kontakte zur Start-up-Szene. Das Programm wurde vor Kurzem ausgebaut.

Das Praxisforum und der Creative Pre-Incubator sind Teil des Konzepts der „Seven Steps to Start-Up“ der FH St. Pölten. Es bietet eine Vielzahl von einschlägigen Lehrveranstaltungen, Praxisprojekten, Veranstaltungsformaten und weiteren Initiativen, die kreative, an Unternehmensgründung interessierte Studierende begleiten und sie mit dem Start-Up-Umfeld vernetzen – von der Vermittlung wichtiger unternehmerischer Basiskompetenzen über die Entwicklung erster innovativer Projektideen, deren Konkretisierung und Weiterentwicklung bis hin zur konkreten Unternehmensgründung.

Start-up-Förderung in St. Pölten
Um Unternehmensgründungen in St. Pölten in Zukunft noch stärker zu fördern und bestmögliche Rahmenbedingungen für Innovationen zu schaffen, wird auch die Stadt St. Pölten in den kommenden Jahren gezielt Maßnahmen setzen. Unter der Leitung der FH St. Pölten wurde ein entsprechendes Konzept erarbeitet, das die am Standort vorhandene Expertise bündelt und zielgerichtet weiterentwickelt. Dadurch werden sich auch für die Aktivitäten der Fachhochschule neue Impulse ergeben.

  • uploads/pics/Peiman_Zamani_Praxisforum_2018_Credit_FHSTP_Mario_Ingerle__63_.jpg
  • uploads/pics/Praxisforum_2018_Credit_FHSTP_Mario_Ingerle__52_.jpg

FH St. Pölten | Fachhochschule St. Pölten GmbH

Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Österreich
+43 2742 313228-0

Details


< Zurück zur Übersicht