< Zurück zur Übersicht

90% schnellere Kabelproduktion bei KHU

08. Feber 2018 | 09:24 Autor: KHU Österreich, Niederösterreich

Hagenbrunn (A) In Düsseldorf kommen dieses Jahr wieder die Eliten aus der Kabel- und Drahtindustrie zusammen um auf der WIRE & TUBE zwischen 16. bis 20. April neue Industrielösungen zu sehen. „Die WIRE in Düsseldorf ist DIE Leitmesse für die Kabelindustrie. Auch dieses Mal werden wir Österreich mit innovativen Maschinen vertreten“, so Peter Khu, Geschäftsführer von KHU Sondermaschinen. „Wir zeigen den schnellsten Kupferbandspinner in Kombination mit einer Verseilmaschine, damit ist jedem klar wie breit unser Produktspektrum ist“, freut sich Firmengründer und Chefentwickler Peter Khu.

Bei der Herstellung von Stromkabeln wird vermehrt ein sogenannter metallisch leitender Schirm auf das Kabel aufgebracht, bevor es in einer Extrusionslinie mit Kunststoff ummantelt wird. Damit wird  elektrische „Verschmutzung“ im Umfeld dieser Kabel vermieden, was bei dem großflächigen Einsatz von hochsensibler Elektronik in vielen Produktionsstätten absolut notwendig ist. Dieser Schirm besteht aus  bis zu 100 Drähten aus Aluminium oder Kupfer, diese werden wiederum von dünnen Bändern aus Aluminium oder Kupfer miteinander verbunden. Das ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt der auf konventionellen Anlagen noch dazu sehr langsam abläuft. Das bedeutet hohe Kosten und lange Lieferzeiten.

„Wir haben für diesen Arbeitsschritt eine Kombination von zwei Maschinen entwickelt, mit denen dieser Schirm innerhalb einer Extrusionslinie, also „inline“ durchgeführt werden kann, ohne dabei an Produktionsgeschwindigkeit zu verlieren“ erklärt Peter Khu. Dabei handelt es sich um eine Anlage, die diese Drähte in Mäanderform um das Kabel legt, genannt SZ Verseilmaschine und einen Bandspinner, der diese Drähte umwickelt, damit am Kabel fixiert und die einzelnen Drähte elektrisch miteinander verbindet.

Bei dieser Art der Fertigung ist immer der Bandspinner die Maschine, die eine hohe Anlagengeschwindigkeit eingrenzt. Konventionelle Maschinen drehen mit 800 Umdrehungen pro Minute, damit ist die Liniengeschwindigkeit auf 40 – 60m/Minute begrenzt. Die von KHU neu entwickelte CuBW500 erreicht, dank innovativer Bandspannungsregelung 1500 U/Min, was eine Erhöhung der Produktionsgeschwindigkeit von knapp 90% bedeutet und damit die Fertigungskosten entsprechend reduziert.

Das Hagenbrunner Unternehmen entwickelt und produziert neben Automatisationsanlagen, Sondermaschinen und Hochleistungsmaschinen speziell für die Kabelindustrie. Das jüngste Entwicklungsprojekt aus der Hagenbrunner Sondermaschinenschmiede hat kürzlich für erhebliches Medienecho in der Fachpresse gesorgt. „Natürlich würden wir gerne unseren neuen High-Speed Flechter auf der WIRE zeigen, jedoch befinden wir uns noch mitten in der Forschungsphase“, teilt uns Ivan Zuparic, Marketingleiter von KHU Sondermaschinen, mit. „Nahezu jede Industrie wird direkt oder indirekt enorm von unserer neuen Technologie profitieren“ fügt Zuparic hinzu.

  • uploads/pics/CuBW_Produkt.jpg

Peter KHU Sondermaschinenbau GmbH

Kupferschmiedgasse 16, 2201 Hagenbrunn, Österreich
+43 2246 4430-0

Details


< Zurück zur Übersicht