< Zurück zur Übersicht

cargo-partner erweitert Schienentransport-Angebot auf der "Iron Silk Road"

06. September 2021 | 13:37 Autor: cargo-partner Startseite, Niederösterreich

Fischamend (A) Seit Jahresbeginn hat das internationale Transport- und Info-Logistik-Unternehmen eine Reihe neuer Bahntransporte von China nach Rumänien, Großbritannien, in die Slowakei und nach Schweden eingeführt und bietet zudem eine kombinierte See- und Schienentransport-Lösung von Japan nach Deutschland und Polen an.

Die Auswirkungen der COVID-19-bedingten Transportbeschränkungen haben zu Kapazitätsengpässen sowohl bei der See- als auch bei der Luftfracht zwischen China und Europa geführt. Der Schienenverkehr über die Iron Silk Road wird daher als zuverlässige, kostengünstige und umweltfreundliche Alternative immer beliebter. cargo-partner bietet seit vielen Jahren Transportlösungen auf der Schiene an und baut auf dieser bedeutenden Strecke sein Angebot sowohl in Richtung Westen als auch in Richtung Osten kontinuierlich aus. Seit Anfang 2021 hat der Logistikdienstleister eine Reihe neuer FCL- und LCL-Schienenverbindungen von Asien zu zahlreichen europäischen Zielen auf den Markt gebracht.

Von Shanghai nach Bukarest
Im Juli 2021 hat cargo-partner eine neue LCL-Schienentransportlösung von Shanghai nach Bukarest mit wöchentlichen Abfahrten und Door-to-Door-Laufzeiten von rund 28 Tagen eingeführt. Der Logistikdienstleister verfügt in Rumänien über ein spezialisiertes Schienentransport-Team und sieht auf dieser Route großes Potenzial. Stefan Krauter, CEO von cargo-partner: „Mit unserer LCL-Verbindung von Shanghai über Xi‘an nach Bukarest sehen wir uns als Pionier auf dieser Strecke und können eine einzigartige Transportlösung anbieten. Wir bedienen bereits mehrere unserer lokalen Kunden und planen, diesen Geschäftsbereich in Zukunft noch weiter auszubauen.“

Von China nach Großbritannien
Im selben Monat lancierte das Team von cargo-partner in Großbritannien eine neue Schienentransportlösung aus China und nutzt dabei die Drehkreuze in Xi’an und Warschau. Für LCL-Sendungen bietet cargo-partner wöchentliche Services von verschiedenen Container-Terminals in China, darunter Shanghai, Ningbo, Shenzhen und Tianjin, nach Basildon an. Diese kombinierte Transportlösung auf Schiene und Straße kommt auf Laufzeiten von ca. 30-32 Tagen. Für FCL-Sendungen kann der Logistikdienstleister mit einer Kombination aus Bahn- und Seetransport Laufzeiten von rund 25 Tagen vom Terminal in Xi’an bis zum Hafen von Immingham erreichen.

Von Ningbo nach Dunajska Streda
Kürzlich hat cargo-partner einen neuen LCL-Service von Ningbo über Xi‘an nach Dunajska Streda eingeführt, wobei das Unternehmen vom direkten Gleisanschluss seines iLogistics Centers im slowakischen Dunajska Streda profitiert. Die Laufzeiten betragen ca. 25 Tage, mit regelmäßigen Abfahrten jeden Sonntag. Konsolidierung und Dekonsolidierung erfolgen in den cargo-partner eigenen Lagerhäusern in Ningbo und Dunajska Streda, wodurch etwaige Schadensrisiken minimiert werden. Durch die direkte Verbindung zwischen dem cargo-partner Warehouse und dem angrenzenden Bahnterminal entfällt der Nachlauf per LKW, was Kosten- und Zeitersparnisse ermöglicht.

Von Xi’an nach Karlshamn
Anfang des Jahres hat cargo-partner sein Schienentransport-Angebot um einen neuen LCL-Service von Xi‘an ins schwedische Karlshamn mit Laufzeiten von 22 bis 24 Tagen erweitert. Stefan Krauter erklärt: „Mit dieser Ergänzung unseres bestehenden Schienentransport-Portfolios in Schweden bieten wir unseren Kunden eine zuverlässige Alternative zur Luft- und Seefracht mit geringem Staurisiko, kurzen Laufzeiten und wettbewerbsfähigen Preisen. Darüber hinaus können wir eine einfache Zollabwicklung und eine schnelle Inlandsdistribution gewährleisten. Als nächsten Schritt entwickeln wir derzeit einen entsprechenden Service von Schweden nach China.“

Von Japan nach Polen und Deutschland
Zusätzlich zu seinen umfangreichen Bahntransport-Lösungen zwischen China und Europa hat cargo-partner sein Service-Portfolio dieses Jahr um eine kombinierte See- und Schienentransport-Lösung ergänzt. Das Logistikunternehmen bietet nun wöchentliche FCL- und LCL-Verbindungen von Tokio, Yokohama, Nagoya, Kobe und Toyama Shinko per intermodalem See-/Schienenverkehr nach Polen und Deutschland mit anschließender Verteilung in Zentral- und Osteuropa an.

Alle Bahntransport-Lösungen von cargo-partner beinhalten Door-to-Door-Service einschließlich Abholung und Zustellung, Zollabfertigung, Lagerhaltung und Bestandsmanagement sowie einer breiten Palette an Mehrwertdiensten. Neben Schienentransport-Services von Asien nach Europa bietet der Logistikdienstleister auch zahlreiche Transportlösungen in östlicher Richtung an und organisiert zudem Ganzzüge über die Iron Silk Road.

  • uploads/pics/CS1_C975549_cargo-partner_RailTransport_EstherHorv.jpg

cargo-partner GmbH

Airportstraße 8, 2401 Fischamend
Österreich
+43 5 9888-0
[email protected]cargo-partner.com
www.cargo-partner.com

Details


< Zurück zur Übersicht