< Zurück zur Übersicht

Die einzige Baumschule mit AMA-Gütesiegel hat ihren Sitz in Tulln

Die einzige Baumschule mit AMA-Gütesiegel hat ihren Sitz in Tulln

14. Juni 2021 | 10:03 Autor: Niederösterreichischer Wirtschaftspressedienst Startseite, Niederösterreich

Tulln (A) "Uns geht es bestens. Als landwirtschaftlicher Betrieb hatten wir die ganze Zeit über  geöffnet", teilt Wolfgang Praskac, Inhaber der gleichnamigen Baumschule und des Gartencenters in Tulln, dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit. "Bereits im Jahr 2019 haben wir zunächst unseren Onlineshop ausgebaut und dann im Herbst eine neue Versandhalle eröffnet. Es war Glück, dass wir mit diesen Maßnahmen optimal auf die Situation vorbereitet waren, die die folgende Pandemie auch für uns bedeutet hat."

Er zählt mit seiner Firma zu der Minderheit jener, die von der Viruskrise profitiert haben. "Viele hatten Geld übrig, da es keinen Urlaub gab, und investierten in Haus und Garten. Wir hatten 2020 ein Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber 2019, und auch heuer haben wir wider Erwarten nochmals zehn Prozent an Umsatz dazu gewonnen, wenn ich den Mai 2021 mit Mai 2020 vergleiche. Gekauft wurde alles", sagt der Baumschulbetreiber. "Wir waren ausverkauft, aber eine besondere Nachfrage habe ich nach Obstbäumen und Gemüsepflanzen festgestellt."

35.000 Rosen persönlich gepflanzt
Was Praskac im Wettbewerb des Marktes auszeichnet und seiner Meinung nach auch die Kunden schätzen: "Wir pflanzen alles selber an. Jede Rose, und wir haben 35.000 davon, stammt aus der eigenen Baumschule. Wir haben 100.000 Sträucher und mindestens 20.000 Bäume." Alles das hat dem Tullner Gartenbauer das AMA-Gütesiegel für Blumen und Zierpflanzen eingebracht – er zählt damit zu den insgesamt wenigen Betrieben in ganz Österreich, die regionale Herkunft und standortgerechtes Wachstum der Pflanzen garantieren können.

Vielfalt für den Garten
"Wir sind die einzige Baumschule, die das AMA-Gütesiegel hat", stellt Praskac stolz fest.  Die Auswahl für Kunden und Kundinnen sei groß – sie reiche von Gräsern und Farnen über Heckenpflanzen und Bodendecker, über Rosen, Schling- und Kletterpflanzen bis zu Bäumen. "Eine ausgewachsene Linde kann schon 15.000 Euro kosten. Leider ist es allerdings bei uns im Gegensatz zu Westeuropa nicht selbstverständlich, vor allem in öffentlichen Räumen auf heimische Pflanzen zu setzen", merkt er kritisch an. Da werde in Dekor, wie Pflanzentröge, investiert und nicht in gesunde Pflanzen aus der Region.

    Praskac Pflanzenland GmbH

    Praskacstraße 101, 3430 Tulln
    Österreich
    +43 2272 624 60

    Details


    < Zurück zur Übersicht