< Zurück zur Übersicht

Am Dach des Manner Produktionsgebäudes in Wolkersdorf: Michael Strebl (Geschäftsführer Wien Energie), Jochen Danninger (Niederösterreichischer Landesrat für Wirtschaft, Tourismus und Sport), Thomas Gratzer (Vorstand Produktion & Technik Manner), Peter Hanke (Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke), Andreas Kutil (CEO Manner)

Drageekeksi und Sonnenenergie: Photovoltaik-Anlage am Manner-Werk in Betrieb genommen

17. Juni 2021 | 08:28 Autor: APA-OTS Startseite, Wien, Niederösterreich

Wolkersdorf/Wien (A) Seit vielen Jahren arbeiten Wien Energie und Manner bereits erfolgreich im Sinne des Klimaschutzes zusammen. Nun geht die Kooperation der beiden Wiener Traditionsunternehmen in die nächste Runde: Am Dach der Manner-Produktionsstätte Wolkersdorf nimmt Wien Energie auf 6.000 Quadratmetern ein riesiges Solarkraftwerk in Betrieb.

Seit Herbst 2020 wurde am Dach des Manner-Standorts Wolkersdorf gewerkt, jetzt ist die Anlage in Betrieb. Künftig erzeugt die Photovoltaikanlage mit 500 Kilowattpeak Leistung etwa 500.000 Kilowattstunden Ökostrom jährlich und liefert so den Strombedarf, mit dem zum Beispiel die gesamte Produktion der beliebten Napoli Drageekeksi erfolgen kann. Manner reduziert dadurch seine CO2-Emissionen um über 170 Tonnen pro Jahr.

Am Weg zur CO2-Neutralität
Manner hat sich zum Ziel gesetzt, die gesamte Produktion klimaneutral zu gestalten. Neben laufender Optimierung der Prozesse und Systeme setzt das Unternehmen auch wichtige Schritte im Bereich der Energieeffizienz.

2016 ging gemeinsam mit Wien Energie die „Schnitten-Heizung“ in Betrieb. Die Nutzung der Abwärme aus der Waffelproduktion in Wien Hernals spart bereits jährlich 1.000 Tonnen CO2 ein. Mit der Fortführung der Kooperation mit Wien Energie und dem neuen Solarkraftwerk wird ein weiteres Projekt zur Erreichung dieses Ziels auf den Weg gebracht.

Süßer Baustein der Solarkraft-Offensive

Das Solarkraftwerk für Manner in Wolkersdorf ist ein weiterer – in diesem Fall besonders "süßer" - Baustein der Solarkraft-Offensive von Wien Energie. Das Unternehmen baut seit Jahren massiv die Sonnenstrom-Produktion aus und ist der größte Solarkraft-Betreiber Österreichs.

Derzeit sind schon 260 Photovoltaikanlagen von Wien Energie in Betrieb. Vor Kurzem hat der Energiedienstleister in Wien-Donaustadt die derzeit größte PV-Anlage Österreichs in Betrieb genommen. Bis 2030 sollen 600 Megawatt an Solarkraft-Leistung installiert sein. Damit können umgerechnet zwei Städte wie Linz und Graz zusammen mit Sonnenstrom versorgt werden.

"Manner steht seit über 130 Jahren für nachhaltiges Wirtschaften. Nachhaltige Zutaten wie Fairtrade Schokolade aus eigener Röstung, Produktion in Österreich und die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung sind einige Kernwerte unseres Unternehmens. Sonnenstrom vom Dach unserer Produktionsanlage in Wolkersdorf ist ein weiterer Schritt in diese Richtung hin zur Klimaneutralität", so Mag. Andreas Kutil, CEO Manner.

"Sonnenstrom am laufenden Band! Das beschreibt nicht nur das Tempo von Wien Energie beim Photovoltaik-Ausbau, sondern trifft hier bei Manner im doppelten Sinne zu. Das neue Solarkraftwerk sorgt dafür, dass die beliebten Manner Produkte noch umweltfreundlicher produziert werden", erklärt Michael Strebl, Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung: "Die Industrie ist ein ganz wesentlicher Partner für das Gelingen der Energiewende. Mit Kooperationen wie dieser setzen wir als größter Photovoltaikbetreiber Österreichs erfolgreich Schritte in eine umweltfreundliche Zukunft!"

Eckdaten Solarkraftwerk Manner-Standort Wolkersdorf

  • Leistung: 500 kWp
  • Erwartete Stromproduktion pro Jahr: 500.000 kWh
  • CO2-Einsparung pro Jahr: 172 Tonnen
  • Dachfläche: 6.000 m²

    Josef Manner & Comp AG

    Wilhelminenstraße 6, 1170 Wien
    Österreich
    +43 1 488 22-0

    Details

    Wien Energie GmbH

    Thomas-Klestil-Platz 14, 1030 Wien
    Österreich
    +43 1 4004-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht