< Zurück zur Übersicht

Peter Agnefjäll, Präsident und Konzernchef von IKEA (Foto: IKEA)

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015: IKEA Konzern verzeichnet solides Wachstum

10. September 2015 | 10:02 Autor: IKEA Startseite, Niederösterreich

Vösendorf (A) Der IKEA Konzern hat im soeben zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 31,9 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit stieg der Umsatz um 11,2 % gegenüber dem Jahr davor (wechselkursbereinigt um 8,9 %). Gewachsen sind auch die Umsätze auf vergleichbarer Basis: Plus 5,1 % sind es im IKEA Konzern ohne neue Einrichtungshäuser.

"Wir wachsen auf fast allen unseren Märkten und wir sind über die Umsatzentwicklung des vergangenen Jahres sehr erfreut. Unsere Mitarbeiter leisten Großartiges. Sie entwickeln qualitativ hochwertige und trotzdem kostengünstige Heimeinrichtungsprodukte, die unsere Kunden sowohl in den Einrichtungshäusern als auch in den Online-Shops finden", so Präsident und Konzernchef Peter Agnefjäll.

China bleibt der Markt mit dem schnellsten Wachstum, gefolgt von Russland. Deutschland verzeichnete ein Rekordwachstum, und auch Nordamerika entwickelt sich weiterhin gut. erfreuliche Tendenzen sind auch in Südeuropa zu beobachten. Insgesamt zeigt der IKEA Konzern auf den meisten Märkten ein solides Wachstum. Nur einige wenige Märkte müssen mit einer etwas schwierigeren wirtschaftlichen Situation klarkommen.

Der Großteil des Wachstums kommt übrigens aus vergleichbaren Einheiten. Neue Einrichtungshäuser tragen - in Kombination mit neuen digitalen Lösungen - ebenfalls kräftig zur Umsatzentwicklung bei. Das Einrichtungsangebot - nicht zuletzt die Lösungen für Schlaf- und Badezimmer - haben die Kunden gut angenommen. Insgesamt hat der IKEA Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr 13 neue Einrichtungshäuser und drei neue Abholstationen (Pick-up points) in Spanien, Norwegen und Finnland eröffnet. In letzteren können Kunden einen kleinen Ausschnitt aus dem Sortiment sehen und vorbestellte Artikel abholen.

"Wenn ich in die Zukunft blicke, sehe ich viele Möglichkeiten, unser Wachstum fortzusetzen - durch unsere Einrichtungshäuser, aber auch durch die Begegnung mit Kunden über neue, spannende Kanäle. Diese Reise hat für uns erst begonnen. Anhaltendes Wachstum und gute Ergebnisse ermöglichen es uns, in unsere Mitarbeiter, in unsere Wertschöpfungskette sowie in Nachhaltigkeit zu investieren - und so zu einem besseren Alltag für die vielen Menschen beizutragen", fasst Peter Agnefjäll zusammen.

In diesem entscheidenden Jahr für den Klimawandel haben IKEA Konzern und IKEA Foundation bereits bekundet, insgesamt 1 Milliarde Euro zu investieren: Damit will IKEA den Wandel hin zu einer Wirtschaft mit geringem CO2-Ausstoß beschleunigen und unterstützt die am stärksten vom Klimawandel betroffenen Gemeinden. Der Investitionsbeschluss bringt den IKEA Konzern seinem Ziel, energieunabhängig zu werden, indem er genauso viel erneuerbare Energie produziert wie in seinen Gebäuden verbraucht wird, einen entscheidenden Schritt näher.

Der sogenannte "Yearly Summary" des IKEA Konzerns, der einen ausführlichen Bericht über die Leistung des vergangenen Jahres enthält, sowie der Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns erscheinen im Dezember 2015.

Das Geschäftsjahr 2015 umfasst den Zeitraum zwischen 1. September 2014 und 31. August 2015.

    IKEA Möbelvertrieb OHG

    Shopping City Süd, Südring, 2334 Vösendorf
    Österreich
    +43 800 081 100

    Details


    < Zurück zur Übersicht