< Zurück zur Übersicht

Die in Amstetten angesiedelte Müller-Guttenbrunn Group hat sich dem Recycling verschrieben und gilt in der EBA-Kategorie „Umwelt und Nachhaltigkeit“ als aussichtsreicher Sieger-Kandidat. (© Müller Guttenbrunn)

European Business Award: NÖ Betriebe begeistern Fachjury

10. Oktober 2016 | 15:42 Autor: Wirtschaftskammer Niederösterreich Österreich, Niederösterreich

St. Pölten (A) Insgesamt fünf niederösterreichische Unternehmen sind bei der zehnten Auflage des European Business Award (EBA) nominiert und konnten sich somit gegen 33.000 teilnehmende Betriebe aus 34 Ländern durchsetzen. Der Preis zeichnet in zehn Kategorien die innovativsten und erfolgreichsten Betriebe aus, wobei die „National Champions“ nun im Jahr 2017 die Möglichkeit haben, den begehrten „Ruban d‘Honneur“ zu gewinnen.

Bereits zum zehnten Mal wird der European Business Award vergeben, wobei in diesem Jahr über 33.000 Unternehmen aus 34 Ländern daran teilgenommen haben. Nunmehr wurden von einer Fachjury die ‚National Champions‘ nominiert, wodurch sich die große Anzahl auf 636 Firmen aus besagten 34 Ländern reduzierte. Von den insgesamt 22 heimischen Unternehmen, die in diesem Jahr mit einer Nominierung bedacht wurden, stammt ein knappes Viertel aus Niederösterreich.
 
Kategorie „Umwelt und Nachhaltigkeit“ geht an Recycling-Spezialisten
„Dieser branchenübergreifende Wettbewerb mit so vielen Einreichungen ist wirklich etwas Besonderes. Daher sind wir stolz darauf, dass wir in diesem Jubiläumsjahr Österreich als National Champion in der nächsten Phase vertreten dürfen“, freut sich Geschäftsführer Christian Müller- Guttenbrunn von der Amstettener Müller-Guttenbrunn Group.

Der Recycling-Spezialist setzte sich in der Kategorie „Umwelt und Nachhaltigkeit“ durch und überzeugte die Jury mit seinen Errungenschaften bei der Wiederverwertung von Elektro-Abfall, seinen Innovationen im Bereich der Smasher- und Shredder-Technologie, seinen Fortschritten in den Separationsprozessen bei Nicht-Eisen Metallen sowie seinen Möglichkeiten in der Verwertung technischer Kunststoffe. Durch seine Neuentwicklungen und Investitionen in bestehende Anlagen kann die Müller-Guttenbrunn Gruppe bereits 75 Prozent des Abfalls als Sekundär-Rohstoffe zurückgewinnen. Die gesamte Verwertungsrate der Abfälle beträgt sogar 95 Prozent.

Die Jury beurteilte zudem weitere Punkte wie das innovationsfreundliche Arbeitsumfeld sowie die Loyalität und honorierte weitere bedeutsame Initiativen.
 
Fünf niederöster­reichische Firmen stehen in zweiter Runde
Ebenso begeistert von einer EBA-Nominierung (Kategorie „25 bis 150 Millionen Euro Umsatz“) zeigte sich die in Korneuburg beheimatete Croma-Pharma.

„Als Nationaler Sieger nominiert zu werden, bedeutet eine tolle Anerkennung unserer täglichen Bemühungen, unser Unternehmen, unsere Produkte, unser Team stärker und noch besser zu machen. Wir sind stolz, als nationaler Sieger Österreich zu vertreten“, zeigt sich Croma-Pharma-Geschäftsführer Andreas Prinz sichtlich erfreut über die internationale Auszeichnung.

Weitere Nominierte aus Niederösterreich sind Adamah Biohof aus Glinzendorf, der Solarenergie-Lösungsspezialist Heliovis aus Wiener Neudorf sowie die in Leobersdorf ansässige druck.at.
 
Innovation, Ethik und Erfolg als Maßstab für die Nominierungen
„Gratulation an alle talentierten Unternehmen, die ausgewählt wurden, ihr Land als National Champion zu repräsentieren. Sie sind für den Erfolg einer starken europäischen Business Community entscheidend und haben jene Kernkompetenzen gezeigt, nach denen wir gesucht haben, nämlich Innovation, ethische Standards und Erfolg“, erklärte Adrian Tripp, CEO des European Business Awards, anlässlich der Nominierungen.

Die European Business Awards gelten als die größten, branchenübergreifenden Unternehmens-auszeichnungen in Europa und werden vom international tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmen RSM als Hauptsponsor unterstützt. Neben den genannten Kategorien wurden weitere Nominierungen im Bereich Wachstumsstrategien, Innovationen, Import/Export, Kundenfokus, Gründertum oder Arbeitgeber des Jahres ausgesprochen.
 
Video-Präsentation entscheidet Gesamtgewinn
In der zweiten Runde müssen sich die „National Champions“ mittels eines Videos präsentieren, um die höchste Auszeichnung – den „Ruban d’Honneur“ – bei der Gala im Jahr 2017 zu erhalten. Parallel dazu findet ein Publikums-Voting für den „National Public Champion“ statt, der über die EBA-Website von jedem mitbestimmt werden kann. Die Müller-Guttenbrunn Group hofft dabei auf breite Unterstützung – nicht nur aus dem regionalen Umfeld.

    Wirtschaftskammer Niederösterreich

    Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten, Österreich
    +43 2742 851-0

    Details

    Müller-Guttenbrunn GmbH

    Industriestraße 12, 3300 Amstetten, Österreich
    043 7472 64181–0

    Details

    Croma-Pharma GmbH

    Industriezeile 6, 2100 Leobensdorf, Österreich
    +43 2262 68468-0

    Details

    Adamah Biohof

    Glinzendorf 7, 2282 Glinzendorf, Österreich
    + 43 2248 2224-0

    Details

    Heliovis AG

    IZ NOE-Sued, Street 2d, Unit M16, 2351 Wiener Neudorf, Österreich
    +43 2236 320198-0

    Details

    druck.at Druck- und Handelsgesellschaft mbH

    Aredstr. 7 /EG/ Top H 01, 2544 Leobersdorf, Österreich
    +43 2256 64131-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht