< Zurück zur Übersicht

Gábor Németh (Vizebürgermeister von Oroszlány) Adam Jüllich (Geschäftsführer Jüllich Holding), Othmar Sailer (CEO LiSEC Gruppe) und Bernhard Scheidl (Geschäftsführer GLASTRONiC) weihten gemeinsam die neue Produktionshalle ein.

GLASTRONiC feiert ersten Geburtstag mit Eröffnung der neuen Produktionshalle

11. September 2017 | 14:12 Autor: Lisec Österreich, Niederösterreich

Amstetten (A) GLASTRONiC, ein Tochterunternehmen der LiSEC Gruppe, feierte am Donnerstag, 7. September ihr einjähriges Jubiläum und eröffnete zeitgleich die neue 1.165m2 große Produktionshalle. Rund 100 Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter der LiSEC Gruppe fanden sich zu diesem Anlass in Oroszlány, Ungarn ein.

Vor etwa einem Jahr kaufte LiSEC das Unternehmen GLASTRONiC aus der Jüllich Gruppe um den Kauf, die Instandhaltung und den Wiederverkauf von LiSEC Gebrauchtmaschinen abzuwickeln. Das Gebrauchtmaschinengeschäft voranzutreiben ist ein wesentlicher Bestandteil der LiSEC Wachstumsstrategie. Die ausschlaggebenden Argumente für GLASTRONiC waren das Wissen und Knowhow der Mitarbeiter bezüglich Maschinenbau und Glasverarbeitung, sowie die geografische Nähe zu den österreichischen Headquarters. GLASTRONiC befindet sich in Oroszlány, rund 70 km nordwestlich von Budapest und ist somit knappe 350 km vom LiSEC Standort Seitenstetten entfernt. Neben dem Gebrauchtmaschinengeschäft produziert GLASTRONiC auch Transport- und Liefergestelle für Glas. Mittlerweile beschäftigt GLASTRONiC 25 Mitarbeiter und wird im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 4,5 Millionen Euro erzielen. 

Ein Jahr nach der Übernahme von GLASTRONiC durch die LiSEC Gruppe wurde die Eröffnung einer neuen Produktionshalle gefeiert. Nach sieben Monaten Bauzeit eröffneten Othmar Sailer, CEO der LiSEC Gruppe, Bernhard Scheidl, Geschäftsführer GLASTRONiC, Adam Jüllich, Geschäftsführer der Jüllich Holding Zrt. und György Adám, stellvertretender Geschäftsführer der Jüllich Holding Zrt. bzw. Eigentümer und Vermieter an GLASTRONiC, die Halle offiziell. Anschließend feierten die GLASTRONiC Mitarbeiter zusammen mit eingeladenen Kunden und Lieferanten aus Ungarn, Österreich, Italien, Belgien, Polen, Litauen, Tschechien und Israel mit Kollegen vom österreichischen Standort diesen Erfolg. Othmar Sailer dazu: „Viele reden über Start-ups - wir gründen sie. Ich bin besonders stolz darauf, dass im ersten Geschäftsjahr von GLASTRONiC die Budgetziele bereits im Herbst übertroffen wurden.“
Die neue Halle war notwendig um die steigende Nachfrage an Gebrauchtmaschinen abdecken, aber auch um größere Maschinen handhaben zu können. Die Bauhöhe der Halle und zwei neue high-performance Hallenkräne erhöhen außerdem die Sicherheit der Mitarbeiter beim Be- und Entladen der LKWs.

LiSEC: best in glass processing
LiSEC mit Sitz in Hausmening/Amstetten ist eine global tätige Gruppe und bietet seit über 50 Jahren innovative Einzel- und Gesamtlösungen im Bereich der Flachglasverarbeitung und -veredelung. Das Leistungsportfolio umfasst Maschinen, Automationslösungen und Services. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Gruppe mit rund 1.200 Mitarbeitern und über 20 Standorten einen Gesamtumsatz von rund 230 Millionen Euro, bei einer Exportquote von mehr als 90 Prozent. LiSEC entwickelt und fertigt Glaszuschnitt- und Sortiersysteme, Einzelkomponenten und komplette Produktionslinien für die Isolier- und Verbundglasfertigung sowie Glaskanten-Bearbeitungsmaschinen und Vorspannanlagen. Mit zuverlässiger Technologie und intelligenten Automationslösungen setzt LiSEC Maßstäbe in Qualität und Technik und trägt maßgeblich zum Erfolg seiner Kunden bei.

  • Rund 100 Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter der LiSEC Gruppe fanden sich zu diesem Anlass in Oroszlány ein.
    uploads/pics/Glastronic-Halleneroeffnung_0054.JPG
  • Neben der Eröffnung der neuen Halle wurde auch das einjährige Jubiläum von GLASTRONiC gefeiert.
    uploads/pics/Glastronic-Halleneroeffnung_0125.JPG

LISEC Austria GmbH

Bahnhofstr. 16, 3363 Hausmening, Österreich
+43 7477-405-0
[email protected]lisec-sw.com
www.lisec.com

Details


< Zurück zur Übersicht