< Zurück zur Übersicht

Große Freude beim Kommunikationshaus gugler*. V.l.n.r.: Dr. Wolfgang Hofer (B&C), Roswitha Sandwieser, Doris Raßhofer, Ernst Gugler, Daniela Schütz, Jürgen Schwarz, Dr. Erich Hampel (B&C) – Foto: B&C/APA Fotoservice/Schedl

Houskapreis 2017 für das Kommunikationshaus gugler

11. Mai 2017 | 10:20 Autor: Gugler Österreich, Niederösterreich

Melk (A) Beim Kommunikationshaus gugler gab es Grund zum Feiern. Die B&C Privatstiftung hat im Wiener MAK zum zwölften Mal ihren mit 400.000 Euro dotierten Houskapreis verliehen, Österreichs größten privaten Forschungspreis – und dabei auch den Melker Nachhaltigkeitspionier ausgezeichnet. In der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU“ erhielt gugler einen der insgesamt fünf Anerkennungspreise für sein Innovationsprojekt „Cradle to Cradle™-Druckprodukte und -Lizenzsystem“ – und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

„Dieser Preis ist eine wunderschöne Würdigung für die Entwicklung unserer ,Print The Change Community’, die wir mit unserem Nachhaltigkeitsteam weiter ausbauen werden“, freut sich Ernst Gugler, Gründer und Geschäftsführer des Kommunikationshauses. Die Print The Change Community ist ein Netzwerk von internationalen Nachhaltigkeitspartnern aus der Druckbranche mit dem Ziel, das Know-how über kreislauffähige Cradle to Cradle™-Druckprodukte gemeinsam durch Forschung & Entwicklung zu vertiefen und gleichzeitig zu teilen. Denn sharing is caring, vor allem wenn es darum geht, gesunde Printprodukte für Mensch und Natur im größeren Stil in die Welt zu bringen und damit der Vision eines ressourcenschonenden Wirtschaftens ohne Abfälle Schritt für Schritt auch auf internationaler Basis näherzukommen.

Mit Cradle to Cradle™ hat gugler* 2011 die weltweit ersten Printprodukte entwickelt, deren Inhaltsstoffe ökologisch so optimiert wurden, dass sie beim Recycling dem biologischen Kreislauf wieder zugeführt werden können – ohne den sonst üblichen toxischen Abfall. Im Grunde wären Cradle to Cradle™-Produkte also kompostierbar.

B&C fördert österreichisches Unternehmertum
gugler* war beim Houskapreis 2017 einer von insgesamt zehn Preisträgern in den beiden Kategorien „Universitäre Forschung“ sowie „Forschung & Entwicklung in KMU“. Die Sieger dieser beiden Kategorien war die Universität Wien mit einem grünen Standard für Messungen in der Metabolomforschung sowie das Wiener Hightech-Unternehmen SIMCharacters mit ihrem Frühgeborenen-Simulator „Paul“. Sie erhielten jeweils ein Preisgeld von je 150.000 Euro.

Weiters gab es noch in jeder Kategorie einen Publikumspreis für bionic surface technologies aus Graz sowie das TU-Graz-Projekt „On-Site-On-Demand-System zur Wasserstofferzeugung“.

Die B&C Privatstiftung hat seit 2005 in Summe 3,4 Millionen Euro Fördergelder vergeben für wirtschaftsnahe Forschungsprojekte, die den Industrie- und Wirtschaftsstandort Österreich stärken und nachhaltig absichern. Ihr Stiftungszweck ist die „Förderung des österreichischen Unternehmertums“ durch eine verbesserte finanzielle Grundlage für Innovation und Forschung.



    gugler GmbH

    Auf der Schön 2, 3390 Melk, Österreich
    +43 2752 500 50-700

    Details

    B&C Privatstiftung

    Universitätsring 14, 1010 Wien, Österreich
    +43 1 53101-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht