< Zurück zur Übersicht

Anlagenbau und Trainings – im neuen TTZ in Obersdorf (NÖ) bündelt Lubot die Kühlschmierstoff-Kompetenz.

Lubot eröffnet neues Technologie- und Trainingszentrum in Obersdorf

22. Juli 2020 | 12:24 Autor: Contentmanufaktur Startseite, Niederösterreich

Obersdorf (A) Aufgrund steigender Nachfrage im Bereich Anlagenbau sowie nach kundenspezifischen Trainings für Instandhalter und Maschinenbediener, wurde von Lubot im vergangenen Jahr der Bau eines neuen Technologie- und Trainingszentrums (TTZ) in Obersdorf in Angriff genommen. Nun erfolgte die Eröffnung. 

Der Kühlschmierstoff (KSS) ist eines der zentralen Themen in der Fertigung. Dabei geht es nicht nur um die Auswahl und das Einfüllen des richtigen KSS, der die Qualität der Endprodukte und die Werkzeugstandzeit maßgeblich beeinflussen kann. Auch die Wartung und Aufbereitung des flüssigen „Werkzeugs" Kühlschmierstoff ist bei der heute sehr anspruchsvollen Fertigung von Teilen entscheidend. Das verlangt nach individuellen KSS-Lösungen sowie einem ausgezeichneten technologischen und verfahrenstechnischen Know-how: die Spezialität von Lubot. Das Unternehmen entwickelt gemeinsam mit den Kunden anwendungsorientierte Verfahrenstechnik und maßgeschneiderte tribologische Lösungen – von der vollautomatischen KSS-Konzentrationssteuerung bis zur Einzel- oder Zentralanlage.

Am neuen Standort in Niederösterreich entwickeln die Experten von Lubot ganzheitliche KSS-Konzepte und setzen sie mit dem Bau der passenden Aufbereitungsanlagen auch gleich in die Praxis um. Zudem gibt es ein umfassendes Trainingsangebot, das auf alle Themen rund um die Anwendung und Aufbereitung von Kühlschmierstoffen abgestimmt ist. Die Schulungen können sowohl in den Räumlichkeiten des TTZ in Obersdorf als auch in der Fertigung bei den Kunden vor Ort stattfinden – also „Hands on" direkt an der Maschine.

Harald Mali, Tribologie-Experte und Geschäftsführer von Lubot: „Werkzeugverschleiß, Qualitätsprobleme, verschmutzte Maschinen, Schaum, ein hoher Teilereinigungsaufwand, unerwartete Maschinenstillstände oder explodierenden Instandhaltungskosten – das sind nur einige der Folgen, wenn in der Verfahrenstechnik etwas schief läuft. Darum ist es wichtig, das Zusammenwirken von Technik und Chemie zu verstehen. In unserem neuen TTZ bereiten wir Maschinenbediener und Instandhalter praxisorientiert auf diese Herausforderung vor."

  • Harald Mali, Geschäftsführer Lubot
    uploads/pics/Lubot_Harald_Mali_2.jpg

Lubot Schmierstoff- und Prozesstechnik GmbH

Berta von Suttner-Straße 5, 2120 Obersdorf
Österreich
+43 2245 83611-0

Details


< Zurück zur Übersicht