< Zurück zur Übersicht

Messer und CVC Fund VII vereinbaren mit Linde Kauf von Teilen des Amerika-Geschäfts

17. Juli 2018 | 11:05 Autor: Messer Startseite, Niederösterreich

Gumpoldskirchen (A) Industriegasespezialist Messer und CVC Capital Partners Fund VII (“CVC”) haben mit Linde AG eine Vereinbarung zur Übernahme des überwiegenden Teils des Gasegeschäfts von Linde in Nordamerika sowie einzelner Geschäftsaktivitäten in Südamerika getroffen.

Die erworbenen nord- und südamerikanischen Gesellschaften erwirtschafteten mit circa 5.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Jahr 2017 einen Umsatz von 1,7 Milliarden US Dollar (1,4 Milliarden Euro) bei einem EBITDA von etwa 360 Millionen US Dollar (305 Millionen Euro). Der Kaufpreis von 3,3 Milliarden US Dollar (2,8 Milliarden Euro) wird zum Zeitpunkt des Closings den üblichen Anpassungen unterliegen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt eines erfolgreichen Abschlusses der geplanten Fusion zwischen den Industriegaseunternehmen Linde und Praxair sowie der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Das Joint Venture zwischen Messer und CVC Fund VII firmiert unter MG Industries und wird unter der Marke Messer operieren. Messer, weltweit größter privat geführter Industriegasespezialist, wird in diesem Zusammenhang seine operativen, westeuropäischen Gesellschaften in MG Industries einbringen. Die Organisationen in Spanien, Portugal, Schweiz, Frankreich, Benelux, Dänemark sowie Deutschland haben im Jahr 2017 mit 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 334 Millionen Euro erzielt. Weltweit erzielte Messer in 2017 mit 5.675 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 1,2 Milliarden Euro.

„Mit dieser strategischen Partnerschaft nutzen wir die einzigartige Chance, in den nord- und südamerikanischen Markt zurückzukehren und einen globalen Akteur im Industriegasegeschäft zu schaffen“, sagt Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Gruppe, die ihren Sitz in Bad Soden, Deutschland, hat.

Im Zuge der Restrukturierung der Messer Gruppe im Jahr 2004, wurden die nordamerikanischen Aktivitäten an die französische Air Liquide SA veräußert. „Durch unsere Branchenkenntnisse und Know-how im Bereich Anwendungstechnik sowie die operative Expertise und globalen Netzwerke von CVC werden wir die erworbenen Aktivitäten zusammen mit den sehr erfahrenen und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiter ausbauen.“

Alexander Dibelius, Managing Partner und DACH-Chef von CVC ergänzt: „Dies ist eine großartige Gelegenheit, einen neuen globalen Akteur im attraktiven Industriegasesektor zu schaffen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Messer Group und der Familie Messer, mit der wir seit Jahren eine enge und vertrauensvolle Beziehung pflegen. Messers Kompetenzen im Bereich Engineering und Anwendungstechnik sind wesentliche Faktoren, um die erworbenen Aktivitäten erfolgreich weiterzuentwickeln.“

Messer Austria GmbH
Messer Austria gehört zur Messer Gruppe und verfügt über sieben Standorte und über 70 Gase Center. Am Standort Gumpoldskirchen sind modernste Produktions- und Abfüllanlagen im Einsatz; Gase Center und Abfüllanlagen in allen Bundesländern sorgen für eine schnelle und individuelle Gasversorgung.
Messer Austria betreibt Luftzerlegungsanlagen, lagert und transportiert Gase per Tankwagen oder Flaschen und erzeugt Gase auch vor Ort beim Kunden.
Ebenso vielseitig wie das Spektrum der Gase sind die Branchen, die von diesen Gasen und dem anwendungstechnischen Know-how der Messer-Mitarbeiter profitieren: die Stahl- und Metallverarbeitung, die Chemie, die Lebensmittel- und pharmazeutische Industrie, die Automobil- und Elektronikindustrie, die Medizin, die Forschung und die Umwelttechnik.

  • uploads/pics/Messer_Group_1.jpg
  • uploads/pics/Messer_Group_2.jpg

Messer Austria GmbH

Industriestraße 5, 2352 Gumpoldskirchen
Österreich
+43 50603-0

Details


< Zurück zur Übersicht