< Zurück zur Übersicht

Design-Sprint.

Mobilfunkunternehmen goood ko-kreiert gemeinsam mit FH Wiener Neustadt neue nachhaltige Angebote

14. Februar 2020 | 10:13 Autor: Goood Mobile Startseite, Wien, Niederösterreich

Wien/Wiener Neustadt (A) Das österreichische Impact Unternehmen goood, das mit goood mobile nachhaltige Mobilfunkmarken in Deutschland und Österreich betreibt, geht innovative Wege, um sozial und ökologisch nachhaltige Angebote zu entwickeln. Damit will man Vorbild für andere österreichische Unternehmen sein, um im Nachhaltigkeitsbereich aktiver zu werden

Steigende Nachfrage nach nachhaltigen Angeboten erfordert innovative Lösungen
Die steigende Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigeren Angeboten wird immer deutlicher spürbar. Erst kürzlich wies etwa die deutsche Studie Nachhaltiges Leben 2020 von Polycore und Der Spiegel darauf hin, dass die Bedeutung des Themas stark zugenommen hat: 82,9 % der Befragten planen, in Zukunft nachhaltiger zu leben. Es ist also für viele Unternehmen an der Zeit zu handeln, um für ihre Kunden und Kundinnen relevant zu bleiben. goood setzt nun auf kollaborative Design-Sprints um gemeinsam mit Partnern dieser Nachfrage gerecht zu werden.

FH Wiener Neustadt Studierende entwickelten die ersten nachhaltige Ansätze für goood
In den letzten Monaten arbeitete goood mit der Fachhochschule Wiener Neustadt mit innovativen Methoden an Angeboten für die stark wachsende Zielgruppe der nachhaltig denkenden Konsumenten. Auf Basis der Ergebnisse von sogenannten Design-Sprints – stukturierten Prozessen zur Ideenentwicklung und Abtestung von Kundenfeedback – werden nun Schritt für Schritt neue Angebote ins Portfolio von goood aufgenommen.

Goood Mitgünderin Claudia Winkler ist begeistert: „Ich bin nicht nur hingerissen von den neuen Angeboten sondern auch vom Zugang zur Problemlösung bei der Projektzusammenarbeit. Design-Sprints sind ein großartiges Format, um Fachwissen außerhalb des Unternehmens ebenso wie Kundenfeedback auf strukturierte und effiziente Weise einzubinden. Die Zusammenarbeit mit den Studierenden der Fachhochschule Wiener Neustadt hat uns inspiriert auch künftig in der Produktentwicklung mit diesem Format weiter zu arbeiten.“

Lehrveranstaltungsleiter Stephanie Ogulin hebt die Sinnhaftigkeit des Ansatzes hervor: „Gemeinsam mit den Studierenden mit innovativen Formaten neue Lösungen für unseren Partner goood zu entwicklen hat großen Spass gemacht. Wir konnten anschaulich demonstrieren wie aus Ideen erfolgreiche Kundenerlebnisse werden.“

Das neue goood research Center sucht noch Prototyp Tester für nachhaltige Angebote:
Aufbauend auf der Arbeit der Studierenden baut goood nun das Design Sprint Format aus, um weitere Angebote die einen Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen leisten zu entwicklen.

Im goood Research Center werden ab sofort in wöchentlichen Sprint-Intervallen neue, hypothesen-getriebene Prototypen getestet. Für das Jahr 2020 liegt der Schwerpunkt der goood Impact-Experimente bei neuen, digitalisierten Spende- & Impactmöglichkeiten.

Interessierte können sich unter research.goood-mobile.at für den Testpool anmelden.

    goood mobile GmbH

    Ballgasse 6, 1010 Wien
    Österreich
    +43 680 1310001

    Details

    FH Wiener Neustadt | Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH

    Johannes Gutenberg-Straße 3, 2700 Wiener Neustadt
    Österreich
    +43 2266 89084-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht