< Zurück zur Übersicht

Morgan – der nachhaltige Roadster

09. Oktober 2019 | 12:51 Autor: PRoductiveIdeas Startseite, Niederösterreich

Trumau (A) Die britische Automarke Morgan vereint Handwerkskunst, Qualität und Design mit umweltschonender Technologie und Nachhaltigkeit zu einem einzigartigen Fahrerlebnis. Ein Morgan ist mehr als ein Roadster, ein Morgan ist eine Entscheidung für Nachhaltigkeit auf höchstem Niveau. Seit vielen Generationen zieht der charakteristische Roadster Menschen aus aller Welt in seinen Bann.

Zu ihnen zählen Marlies und Jörg Koessler-Hammerschmid von Morgan Austria, seit 1996 exklusive Vertriebspartner in Österreich. Sie wissen, was die Kultmarke auszeichnet: „Die handgefertigten, langlebigen Fahrzeuge bieten nicht nur unvergleichlichen Fahrspaß, sondern überzeugen auch durch Zuverlässigkeit und umweltschonende Werkstoffe“. MORGAN ist ein sparsamer Roadster, mit dem man eine Reise in die Zukunft der Vergangenheit erlebt.  

Traditionell nachhaltig
Seit 1909 fertigt man den MORGAN in Malvern Link mit traditioneller handwerklicher Fertigungstechnik an. Der Aufbau des eleganten Sportwagens ist aus Eschenholz und sitzt auf einem robusten Leiterrahmen. Die verwendeten Materialien gewährleisten Langlebigkeit. Das Eschenholz ist ein leichter und nachwachsender Werkstoff, der Leichtbau eine effiziente Spritspartechnik. Das Holz stammt aus regionalem, nachhaltigem Anbau. Jeden Baum fällt man per Axt und nicht mit der Motorsäge, das spart Energie. Für jede gefällte Esche pflanzt man zwei neue. Durch die spezielle Bauart ist der MORGAN besonders leicht und sparsam. Die klassischen MORGAN sind unverfälscht, standfest und wartungsfreundlich. Sie überzeugen auch ohne viel Elektronik und sorgen für ein puristisches Fahrvergnügen. Im 160 Mann-Betrieb in England produziert man knapp unter 1.000 Exemplare pro Jahr.

Roadster in Perfektion
Die Fertigung des Stahlchassis und des Rahmens aus Eschenholz ist eine Kunst. Wie auch die Herstellung der Aluminiumkarosserie, die man so lange bearbeitet, bis die bekannte MORGAN-Form entsteht. Die Motorhaube ist langgezogen, die Kotflügel markant geschwungen und ein Cockpit für Zwei. Moderne Motoren mit passendem Getriebe sorgen für Verlässlichkeit, sparsamen Verbrauch und hohe Wertbeständigkeit. In unzähligen Arbeitsschritten entsteht in rund zwei Wochen der Roadster in Perfektion – maßgeschneidert und entsprechend dem Kundenwunsch. Verständlich, dass das Schmuckstück stets Blicke auf sich zieht.

Sinnlicher Fahrspaß
MORGAN-Fahrer schätzen nicht nur die edle Cockpit-Ausstattung, sondern auch das einzigartige, kompromisslose Fahrerlebnis bei dem es im „Gebälk“ durchaus mal knirschen darf. Begleitet vom Sound des Motors, der sich beim Beschleunigen in eine pompöse Klangwolke verwandelt, geht es über die Straße. Der MORGAN nimmt die Kurven rasant und talentiert, Unebenheiten begegnet er angenehm authentisch. Ein puristisches, sinnliches Erlebnis, wie es kaum ein anderes Auto bietet.

110 Jahre Morgan Motor Company
MORGAN, gegründet von HFS Morgan 1909 in Malvern Link, in der Grafschaft Worcestershire, England. Die Firma gilt als älteste Fahrzeugproduktion der Welt. Man startete mit einem motorisierten Dreirad, einem Cycle Car. Ein technisches Mittelding zwischen Auto und Motorrad. Der Absatz steigerte sich als MORGAN den 3Wheeler mit einem zweiten Sitz versah. 1936 kam das vierte Rad dazu. Das Modell 4/4 stand für 4 Räder und 4 Zylinder. Man produziert es heute noch in Handarbeit. 1950 entstand der Plus 4. Der mit 82 PS ausgestattete 3Wheeler gehört zu den kuriosesten Fahrzeugen. Jeder gefahrene Kilometer ist bei MORGAN ein wahres Erlebnis.

Stolz ist man bei MORGAN auf die eigenen Mitarbeiter – Künstler am Werk – aber auch über die durchgängige Manufaktur durch alle Krisensituationen. Jeder MORGAN ist nicht nur ein Einzelstück, sondern scheint auch eine Seele zu besitzen.

MORGAN Austria
Marlies und Jörg Koessler-Hammerschmid sind seit Jahrzehnten leidenschaftliche MORGAN Fans. 1996 haben sie ihre Faszination zum Lebensinhalt gemacht. Sie sind offizieller MORGAN Importeur in Österreich und zuständig für den CEE Markt.

Bereits 1977 wurde das Unternehmen in Trumau gegründet. Als Fordbetrieb geführt war es vor allem unter Insidern bekannt durch die Hammerschmid Rennmotoren für Rundstrecke und Rallye. Vertragspartner für Ford blieb das Unternehmen noch bis 2003. Man spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf die Nischenmarke MORGAN.

1999 nahm man MORGAN Touren und die Vermietung ins Portfolio auf. 2014 erfolgte die Gründung des ersten MORGAN Reisebüros „Morgan an Tour“ und 2015 gründete man „Morgan on Tour“ in Kroatien.

Die Stärke von Morgan Austria ist vor allem die sehr individuelle Betreuung und das flexible Eingehen auf die Kundenwünsche nach dem eigenen Credo “Unforgettable Experience.Lifestyle.Fun.Excitement“.

  • uploads/pics/02_Marlies_Juergen_Koessler-Hammerschmid.jpg
  • uploads/pics/Morgan_on_Tour___105_.jpg
  • uploads/pics/Morgan_on_Tour___152_.JPG

Koessler-Hammerschmid Morgan Austria GesmbH

Luesstraße 2, 2521 Trumau
Österreich
+43 2253 6666

Details


< Zurück zur Übersicht