< Zurück zur Übersicht

Schiebel Aircraft verdoppelt Werksgröße und schafft 80 neue Arbeitsplätze

04. April 2019 | 12:24 Autor: Rosam Startseite, Niederösterreich, Wien

Wien (A) Der Startschuss ist gefallen: Die Firma Schiebel, Pionier und Weltmarktführer im Bereich der unbemannten Hubschrauber, wird den Standort in Wiener Neustadt umfangreich ausbauen. Im Rahmen der heute stattgefundenen Spatenstich-Veranstaltung wurde der Grundstein für die Erweiterung gelegt. Die Fläche des Firmenstandortes wird in den Jahren 2019 und 2020 in zwei Stufen auf eine Gesamtfläche von fast 8.000 m2 mehr als verdoppelt. Langfristig werden rund 80 neue Arbeitsplätze geschaffen. Schiebel beschäftigt somit zukünftig 200 Mitarbeiter am Standort Wiener Neustadt. Das Unternehmen investiert 15 Millionen Euro in die Erweiterung.

Bürgermeister Klaus Schneeberger zeigt sich erfreut über den großen wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens und dessen Bekenntnis zum regionalen Wirtschaftsraum. „Es ist nicht selbstverständlich, dass international erfolgreiche Unternehmen in Österreich bleiben. Die Erweiterung ist ein weiterer Beweis für die Kraft des Wirtschaftsstandortes Wiener Neustadt. Diese Treue zu unserem Land wird nun für alle in der Erweiterung des Standortes und der Schaffung neuer Arbeitsplätze sichtbar.“ Hans Georg Schiebel, Vorstand und Eigentümer der Firma Schiebel, erklärt: „Wir waren schon immer eng mit dem Wirtschaftsstandort Wiener Neustadt verbunden und sind sehr stolz auf unser Bauvorhaben, das den Erfolg unserer Expansionsstrategie bestätigt und mit dem die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt werden.“

„Durch die Standorterweiterung wird nicht nur die Anzahl der Mitarbeiter erheblich erhöht, sondern auch die Produktion. Derzeit werden rund 50 Stück des unbemannten Hubschraubers CAMCOPTER® S-100 produziert und rund um den Globus ausgeliefert“, ergänzt Hannes Hecher, CEO Schiebel.

Die Schiebel Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Wien und neben Wiener Neustadt weitere Niederlassungen in Shoalhaven (Australien), Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), Washington, DC (USA) und Phnom Penh (Kambodscha).

Über Schiebel:
Ab Mitte der 80er Jahre konzentrierte sich das bereits 1951 gegründete Unternehmen Schiebel auf die Entwicklung und Produktion von hochtechnologischen Minensuchgeräten, die Schiebel – nicht zuletzt durch einen Großauftrag der U.S.-Army – zum Weltmarktführer machten. Mitte der 90er Jahre begann die Firma als Pionier mit der Entwicklung und Produktion von unbemannten Helikoptern und kann ihr Image als Weltmarktführer mit der High-Tech Drohne - dem CAMCOPTER® S-100 - auch heute erfolgreich auf diesen Bereich ausdehnen. Seit 2010 bietet Schiebel die Produktgruppe Composites (Verbundwerkstoffe) an. So kann das von Schiebel ausgereifte Know-how in Sachen Kohlefasertechnologie an High-Tech Kunden weitergegeben werden. Die Schiebel Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Wien sowie Produktionsstätten in Wiener Neustadt, Shoalhaven (Australien) und Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) und unterhält derzeit Büros in Washington DC (USA) und Phnom Penh (Kambodscha).

Über den CAMCOPTER® S-100:
Der unbemannte Helikopter CAMCOPTER® S-100 benötigt weder Start- noch Landebahn, kann in enge Täler einfliegen, sich stationär im Luftraum aufhalten und bei starkem Wind sicher landen. Die hervorragenden Leistungsdaten – Flächenflugzeugen entsprechend – resultieren aus einem einmaligen Design und den verwendeten High-Tech-Materialien wie Kohlefaser des Flugkörper-Monocoques oder Titan, aus dem die Strukturteile hergestellt sind. Durch seine kompakte Größe (3110 mm) ist der CAMCOPTER® S-100 leicht zu transportieren und schnell einsatzbereit. Der unbemannte Helikopter findet nicht nur im militärischen, sondern auch im zivilen Bereich Anwendung. Mögliche Einsatzgebiete: Überwachung an Land und auf See, gefahrlose Minensuche aus der Luft, Schmuggel- und Schlepperbekämpfung, Rettungseinsätze bei Waldbränden, Lawinenkatastrophen und Überflutungen, Hilfe bei der Suche nach vermissten Personen in unwegsamem Gelände, routinemäßige Überwachung nicht nur von Pipelines, Wasser-, Strom- und Kommunikationsleitungen, sondern auch von großen Betriebsgeländen und Anlagen, sowie bei wissenschaftlichen Messungen und Filmaufnahmen.
Der S-100 ist sowohl in einer AVGas-betriebenen als auch in einer JP 5-Kerosinmotor-Variante verfügbar.

  • uploads/pics/Schiebel_Standorterweiterung_Wiener_Neustadt_Vogelperspektive.jpg
  • uploads/pics/Schiebel_Standorterweiterung_Wiener_Neustadt.jpg

Schiebel Aircraft GmbH

Margaretenstr. 112, 1050 Wien
Österreich
+43 1 54626-0

Details


< Zurück zur Übersicht