< Zurück zur Übersicht

Mag. Karl Schwarz, Inhaber der Privatbrauerei Zwettl (Foto: C. Kerschbaum)

Umsatz- und Absatzsteigerung bei Privatbrauerei Zwettl

22. Jänner 2016 | 17:10 Autor: Dr. Bruno Müller Startseite, Niederösterreich

Zwettl (A) Ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 hat die Privatbrauerei Zwettl verzeichnet. Sowohl beim Umsatz, als auch beim Ausstoß konnte das Waldviertler Traditionsunternehmen mit seinen 107 Beschäftigten im Vorjahr leichte Zuwächse verzeichnen.

Heuer wird die Privatbrauerei Zwettl 6,1 Millionen Euro in die Modernisierung der dem Unternehmen angeschlossenen Bierwerkstatt Weitra sowie in den Ausbau des familieneigenen 4-Sterne-Hotels „Schwarz Alm“ investieren.

188.500 Hektoliter Bier hat die Zwettler Brauerei 2015 abgesetzt. Das war ein leichtes Plus um 500 Hektoliter oder 0,27 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch der Umsatz ist geringfügig um 0,85 Prozent auf 23,6 Millionen Euro gewachsen. Zwettler Bier ist sowohl im Lebensmittelhandel, als auch in der Gastronomie stark präsent. 80 Prozent des Gesamtausstoßes der Brauerei werden in Niederösterreich konsumiert, dahinter folgen Wien und Oberösterreich.

Obwohl der inländische Bier-Gesamtmarkt stagniert, „wirken sich der Ausbau des Gastronomiegeschäfts sowie der Vertrieb alkoholfreier Getränke positiv für uns aus“, erklärt Karl Schwarz, Inhaber der Privatbrauerei Zwettl. So habe man 2015 einige namhafte Wiener Restaurants als neue Kunden gewinnen können. Und auch das Limonaden-Geschäft laufe sehr zufriedenstellend. „Der Absatz der Marke Frucade, die wir seit 2014 in Lizenz abfüllen, ist im Vorjahr mengenmäßig um fast ein Viertel gestiegen“, teilt Schwarz mit.

    Privatbrauerei Zwettl, Karl Schwarz GmbH

    Syrnauer Straße 22-25, 3910 Zwettl, Österreich
    +43 (0) 2875 500-0
    [email protected]zwettler.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht