< Zurück zur Übersicht

voestalpine Krems bestätigt sich weiterhin als krisenfeste Konzernstütze (Foto: voestalpine)

voestalpine Krems bestätigt sich weiterhin als krisenfeste Konzernstütze

14. Juni 2021 | 09:27 Autor: Niederösterreichischer Wirtschaftspressedienst Startseite, Niederösterreich

Krems (A) Als krisenfeste Stütze erweist sich wieder einmal der Standort Krems des voestalpine Konzerns. Besonders die Hochregallager der voestalpine Krems Finaltechnik GmbH sind im steigenden Onlinehandel weiter sehr gut nachgefragt. Wie die voestalpine dem NÖ Wirtschaftspressedienst bekanntgibt, sollen mit der Weiterentwicklung eines Weinbergpfahls der Standort und damit auch die Arbeitsplätze gesichert werden.

Neues internationales Großprojekt
Bei den Hochregallagern konnte mit einem über 260 Meter langen und 46 Meter hohen Projekt in Varennes, Québec, Kanada wieder ein dicker Fisch an Land gezogen werden. Bei dem Weinbergpfahl handelt es sich um eine Weiterentwicklung, die das Mikroklima im jeweiligen Weingarten misst und es so dem Winzer möglich macht, punktgenau Maßnahmen zu setzen, die im Endeffekt weniger Pflanzenschutzmittel und damit eine Entlastung der Umwelt bedeuten.

Rückblick auf das Geschäftsjahr
Die gesamte Division Metal Forming der voestalpine, die ihren Hauptsitz in Krems hat und zu der nicht nur die Werke in Krems sondern auch das in Kematen zählen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/2021 mit 11.525 Beschäftigten einen Umsatz von 2,553 Milliarden Euro erzielt. Im gesamten voestalpine-Konzern ging der Jahresumsatz um 11,4 Prozent auf 11,3 Milliarden Euro zurück.



    voestalpine AG

    voestalpine-Straße 1, 4020 Linz
    Österreich
    +43 503 0415-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht