< Zurück zur Übersicht

Von der E-Tankstelle bis zu Photovoltaik: Neue Standards für McDonald’s Restaurants

23. August 2021 | 08:43 Autor: McDonald's Österreich Startseite, Niederösterreich

Brunn am Gebirge (A) Der Systemgastronomie-Marktführer McDonald’s Österreich legt neue Umwelt- und Energiestandards für seine Restaurants fest und holt für eine flächendeckende Versorgung mit E-Tankstellen den deutschen E-Mobilitätsdienstleister Mer als Partner an Bord. So werden bis Ende 2023 alle Restaurants mit Parkplatz mit leistungsstarken E-Schnellladestationen mit bis zu 300 kW ausgerüstet. Außerdem werden künftig alle neu eröffneten Standorte mit Photovoltaikanlage, Bioshredder, Altölabpumpanlage für die Erzeugung von Biodiesel sowie nachhaltigem Heizsystem ausgestattet.

Ab sofort wird McDonald’s Österreich beim weiteren Ausbau der E-Tankstellen vom deutschen Anbieter Mer, bis vor Kurzem unter dem Namen E-Wald bekannt und Tochter von Statkraft, Europas größtem Erzeuger erneuerbarer Energie, unterstützt. So werden noch heuer die ersten zehn 150 kW starken Alpitronic Hypercharger mit zwei Ladepunkten an ausgewählten Standorten installiert. An hochfrequenten Standorten sind noch leistungsstärkere Stationen mit 300 kW vorgesehen, an denen für entsprechend ausgerüstete Fahrzeuge das Nachladen mit einer Reichweite von 300 km in 20 Minuten möglich ist. Bis Ende 2023 werden alle Restaurants mit Parkplatz mit E-Ladestationen ausgerüstet.

Starke Leistung in ganz Österreich
"Elektromobilität wird sich in den kommenden Jahren als Technologie im Verkehrssektor durchsetzen. Wir unterstützen diese Entwicklung mit unserer E-Mobilitätsstrategie. Für unsere Gäste bedeutet die Partnerschaft mit Mer eine noch breitere Verfügbarkeit unseres E-Tankstellen-Netzwerks mit besonders schnellen Ladezeiten und einfacher Bedienbarkeit: Kurz Pause machen, einen Burger oder Cappuccino genießen und gleichzeitig in rund 15 Minuten das E-Auto aufladen wird demnächst in allen Restaurants mit Parkplatz möglich sein“, so Michael Öhler, Director Operations bei McDonald’s Österreich.

"Mit Mer werden die österreichischen McDonald’s Restaurants Teil eines europaweiten Ladenetzes, das durch die Verbindung von E-Mobilität mit dem Ausbau erneuerbarer Energien die Energie- und Mobilitätswende in Europa vorantreibt. Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur und dem Anschluss an die smarten Stromnetze der Zukunft entwickeln wir Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit", ergänzt Anton Achatz, Geschäftsführer der Mer Germany GmbH.

Noch mehr Energieeffizienz in den Restaurants
Der Ausbau der E-Tankstellen ist Teil der neuen Gebäudestandards, die McDonald’s Österreich ab sofort für alle Eröffnungen und größeren Umbauten festgelegt hat. Diese Standards beinhalten Photovoltaikanlagen, Bioshredder, Altölabpumpanlagen für die Erzeugung von Biodiesel sowie nachhaltige Heizsysteme.

Darüber hinaus hat sich das Unternehmen als langjähriger klimaaktiv-Partner kürzlich auch für die Teilnahme am klimaaktiv Pakt 2030 qualifiziert. Das ambitionierte Ziel der Paktpartner ist die Reduktion ihrer CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 50 Prozent (Basis 2005). "Seit 2005 konnte durch die gesetzten Energieeffizienzmaßnahmen der Energieeinsatz pro Gast mehr als halbiert werden. Mit intelligentem Energiemanagement, nachhaltigen Technologien für Heizung, Raumlufttechnik und Beleuchtung, der optimalen Verwertung der im Restaurant anfallenden Ressourcen und nicht zuletzt mit dem Bezug von 100 Prozent Grünstrom sowie der Erweiterung der Photovoltaik-Eigenproduktion gehen wir diesen Weg konsequent weiter", so Michael Öhler von McDonald’s Österreich.

Bei den aktuellen Restaurantprojekten in Steyr (Eröffnung im Juli 2021), Hohenems und Eisenstadt (Wiedereröffnung im Oktober 2021) werden die neuen Standards bereits umgesetzt.

  • uploads/pics/Anton_Achatz__Geschaeftsfuehrer_Mer_Germany_GmbH.jpg
  • uploads/pics/Michael_OEhler__Director_Operations_McDonald_s_OEsterreich.jpg

McDonald's Werbegesellschaft mbH

Liebermannstrasse, A01601, 2345 Brunn am Gebirge
Österreich
+43 2236 30700-0

Details


< Zurück zur Übersicht