< Zurück zur Übersicht

Die Geschäftsführung der FH St. Pölten: FH-Prof. Dipl.-Ing. Hannes Raffaseder, Dipl.-Ing. Gernot Kohl, MSc, FH-Prof. Dipl.-Ing. Johann Haag (Foto: FH St. Pölten/Martin Rauchecker)

FH St. Pölten verzeichnet 2019 Gesamterlös von 29,7 Millionen Euro

19. Mai 2020 | 08:21 Autor: FH St. Pölten Startseite, Niederösterreich

St. Pölten (A) Die umfassenden Aktivitäten der FH St. Pölten in Lehre, Forschung und Wissenstransfer haben ein Ziel: Über den engen Austausch mit Wirtschaft und Gesellschaft Wissen und Know-how zu teilen und in Konzeption und Umsetzung von Curricula und Forschung einfließen zu lassen. „Als Engaged University suchen wir diesen Austausch bewusst und legen großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern in Wirtschaft und Gesellschaft“, betont Gernot Kohl, Geschäftsführer der FH St. Pölten. Erfreut zeigt sich Kohl auch über die gemeinsame Konzeption und Umsetzung des Geschäftsberichts mit FH-Prof. Monika Kovarova-Simecek und Studierenden des Master Studiengangs Wirtschafts- und Finanzkommunikation.

Die Zahlen sprechen für sich
Mit einem Gesamterlös von 29,7 Millionen Euro schließt die FH St. Pölten ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 ab. Drei Millionen Euro entfielen dabei auf Projekte im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation. Das entspricht zehn Prozent der Gesamterlöse. Damit gehörte die FH St. Pölten auch 2019 wieder zu den forschungsstärksten Fachhochschulen in Österreich. Erfreulich war auch die Entwicklung der Studierendenzahlen. Über 3400 Studierende waren 2019 in den Studien- und Lehrgängen der FH St. Pölten inskribiert.

Zukunftsweisende Curricula
Der stetige Zuwachs bei den Studierendenzahlen und die sich wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes machen eine Weiterentwicklung des Studienangebots unabdingbar. „Mit der Etablierung von vier neuen Studiengängen in den Bereichen Wirtschaft, IT und Digitale Medien bieten wir auch in Zukunft beste Ausbildungsmöglichkeiten. Dass wir uns mit den Bemühungen um moderne Curricula und innovative Lehrmethoden auf dem richtigen Weg befinden, zeigt der Gewinn des Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre 2019“, so Johann Haag, Chief Operation Officer der FH St. Pölten.

Dialog mit der Gesellschaft
Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen in Österreich legt die FH St. Pölten besonderen Wert darauf, Teil des Gesamtsystems Wissenschaft und Gesellschaft zu sein. „Um die aktuellen Herausforderungen bewältigen zu können, müssen Wissenschaft und Forschung bewusst in den Dialog mit der Gesellschaft treten. Aus diesem Austausch ergeben sich die Fragestellungen für einen Mission Oriented Research am Puls der Zeit“, betont Hannes Raffaseder, Chief Research and Innovation Officer der FH St. Pölten.

Erfahren Sie unter report2019.fhstp.ac.at mehr über unsere zahlreichen Aktivitäten in den Bereichen Public Engagement, Engaged Research, Knowledge Exchange, Social Responsibility & Sustainability sowie International Engagement.

    FH St. Pölten | Fachhochschule St. Pölten GmbH

    Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
    Österreich
    +43 2742 313228-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht