< Zurück zur Übersicht

Helmut Huber, Geschäftsführer VSG Direktwerbung GmbH

Helmut Huber neuer Geschäftsführer von VSG Direkt | Fusion von VSG Direkt und digiDruck.at

22. Februar 2021 | 15:53 Autor: Himmelhoch Startseite, Niederösterreich

Brunn am Gebirge (A) Druckfrische Neuigkeiten gibt es beim Dialog Marketing-Dienstleister VSG Direktwerbung in Brunn am Gebirge bei Wien. Helmut Huber folgt Anton Jenzer als Geschäftsführer und übernimmt das Unternehmen in neuer Struktur: Bereits im Oktober 2020 schloss sich VSG Direkt mit ihrer Schwesterfirma digiDruck.at zusammen – ein logischer Schritt, basierend auf einer jahrelangen und erfolgreichen Zusammenarbeit.

Mit Anfang Dezember 2020 übernahm Helmut Huber die Geschäftsführung von VSG Direkt. Der Niederösterreicher mit Wurzeln im grafischen Gewerbe ist bereits seit mehr als zwanzig Jahren in der Branche tätig und war zuletzt Verkaufsleiter bei VSG Direkt. „Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Innovation sind die Schwerpunkte, mit denen wir unseren erfolgreichen Weg weitergehen werden“, beschreibt er die Ausrichtung des Unternehmens. „Was VSG Direkt mit der Marke digiDruck.at auszeichnet, ist eine individuell zugeschnittene strategische Beratung, verbunden mit einer reibungslosen Abwicklung inklusive Adressmanagement, Produktion, Lettershop und Versand sowie ein Sortiment an hochwertigen Druckprodukten. Das funktioniert als Komplettpaket ebenso wie individuell als Einzelprodukte.“

Anton Jenzer, der zuvor die Geschäftsführung von VSG Direkt und digiDruck.at innehatte, wird sich zukünftig auf seine eigene Firma MaDa Unternehmensberatung GmbH fokussieren und dabei insbesondere auch die VSG Direkt beim Ausbau des Geschäftsfelds „Zielgruppen-Adressen und Marketingdaten“ in enger Partnerschaft unterstützen.

Verschmelzung von VSG Direkt und digiDruck.at
Die Verschmelzung und damit rechtliche Zusammenführung ist die logische Konsequenz der ohnehin engen Zusammenarbeit der Schwesterunternehmen VSG Direkt und digiDruck.at. digiDruck.at wird nun als Marke der VSG Direkt geführt, sämtliche Kontaktdaten der Ansprechpersonen werden beibehalten. Für digiDruck.at bedeutet die Fusionierung vor allem die Ausweitung ihres Angebots um zielgruppenoptimierte Adressen, personalisierte Aussendungen, Lettershop sowie die logistische Abwicklung. Die auf Direktmarketing und Full-Service für Non-Profit-KundInnen spezialisierte VSG Direkt wird das Segment hochwertiger Druckprodukte beim Schnüren individueller Angebote noch stärker einfließen lassen.

„Wir alle freuen uns, dass wir unseren KundInnen nun die breit gefächerte Angebotspalette von VSG Direkt und digidruck.at von einem zusammengeführten Unternehmen aus anbieten können“, so digiDruck-Leiter Alen Beharic. Zuletzt hatte die mit individuell abgestimmten Druckangeboten sowie mit ihrem Online-Shop erfolgreiche Digitaldruckerei auch die gesamte Druckabwicklung für das Grußkartenangebot der Kinderrechtsorganisation UNICEF übernommen. „Ein Unternehmen ist immer auch Ausdruck eines stetigen Entwicklungsprozesses. Diesen werden wir leben und weiterführen,“ unterstreicht auch Geschäftsführer Helmut Huber die gemeinsame Orientierung. „Das Nutzen von Synergien und die Bündelung der gemeinsamen Kräfte werden sich weiterhin in der Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden widerspiegeln.“

Breites Angebot regional verortet
Gütesiegel wie das Regionalitätszertifikat „Printed in Austria“ oder das Waldschutzsiegel PEFC weisen die Richtung, die man bei VSG Direkt in Hinblick auf Nachhaltigkeit auch in Zukunft weitergehen wird. Die Verortung der Produktion des breiten Angebotsspektrums schafft nicht zuletzt eine Stärkung des Wirtschaftsstandorts Österreich.

  • Alen Beharic, digiDruck.at-Leiter
    uploads/pics/C879414_2_Alen_Beharic_c_VSGDirektwerbung.jpg

VSG Direktwerbung GmbH

Industriestr. B18, 2345 Brunn am Gebirge
Österreich
+43 2236 377400-0

Details


< Zurück zur Übersicht