< Zurück zur Übersicht

Tyrolia, der Schwechater Skibindungshersteller und Weltmarktführer blickt mit 1,1 Mio. verkauften Skibindungen und einem Jahresumsatz von € 44 Mio. auf ein ausgezeichnetes Geschäftsjahr 2017. (Foto: pixabay)

Tyrolia mit Top Bilanz in 2017

22. Oktober 2018 | 10:14 Autor: Walsch PR Startseite, Niederösterreich

Schwechat (A) Rund 30.000 Stück mehr Skibindungen als im Vergleichsjahr 2016 kamen im abgelaufenen Geschäftsjahr in Österreich und 32 Exportländern aus der Tyrolia-Fabrik in Schwechat/Wien auf den Wintersportmarkt. Mit einem Marktanteil von über 30 Prozent und rund 90 Prozent Exportanteil liegt der österreichische Skibindungsproduzent unangefochten an der Spitze der internationalen Skibindungsproduktion und bestätigt den Rang als Weltmarktführer.

„Vor allem dem letzten früh beginnenden und langanhaltenden Winter in Europa und Nordamerika ist es zu verdanken, dass wir ein insgesamt und in allen Sparten so hervorragendes Ergebnis verzeichnen konnten“, zieht Robert Stanzl, Director Marketing & Sales von Tyrolia, erfreuliche Vorjahresbilanz. Auch renommierte Skimarken wie Head, Fischer und Elan nutzen das Knowhow und die Technologie-Expertise von Tyrolia seit Jahren für ihre Produkte. Kästle, Black Crows, Liberty, Kessler, Blossom und Amplid, ertrauen ebenfalls auf die TÜV-zertifizierte Qualität der Sicherheitsbindungen des Schwechater Unternehmens TYROLIA, das als OEM (Original Equipment Manufacturer) auch für diese populären Marken original gebrandete Bindungen mit „Tyrolia-High Tech Inside“ herstellt.

Gute Auftragslage für das heurige Jahr
„Für die Saison 2018/19 verzeichnen wir bisher eine hervorragende Auftragslage“, so Stanzl mit Blick in die Zukunft. Denn so wie im letzten Jahr will TYROLIA auch heuer in allen signifikant Bindungssparten wachsen. Dazu beitragen soll vor allem die Weiterentwicklung des MBS (Multi Boot Standards) auf GripWalk-fähige Produktlinien. „Die Kompatibilität Skischuh-Bindung ist in allen Sparten, also Alpin und Backcountry, unser Top-Thema der anlaufenden Saison“, sagt Stanzl.

Offizieller GripWalk-Partner
Weil immer mehr Skifahrer beim Kauf neuer Skischuhe nicht nur auf Fahr-, sondern auch auf Gehkomfort abseits der Piste setzen, bündelt Tyrolia in der neuen Kollektion, die dieser Tage im Sportfachhandel erhältlich ist, die Erfahrungen aus dem Bindungsbau und hat seine Skibindungen an den wachsenden Markt an gehfähigen Skischuhen angepasst. Dabei setzt Tyrolia, als offizieller GripWalk-Partner heuer vor allem auf GripWalk-Kompatibilität ohne spezifische Verstellung, um es dem Sportfachhandel und den KonsumentInnen so einfach wie möglich zu machen.

Bereits im Vorjahr hatten die Schwechater die neuen Attack² Allmountain-Bindungen der AAA-Series, die seit ihrem erfolgreichen Start 2013 den Freeski, Freeride und Tourenmarkt bedienen, auf diesen Standard umgestellt und damit vor allem in den USA und Kanada gepunktet. „Nordamerika ist ein Hoffnungsmarkt für diesen Bereich, weil mehr Ski ohne Bindungssysteme vertrieben werden und sich Handel und KonsumentInnen frei für ein bestimmtes Bindungssystem entscheiden können“. Rund 120.000 Bindungsets wurden letztes Jahr allein in Nordamerika verkauft. Dazu kommt noch, dass hier Freeriden und teure Produkte aus der Racing-Sparte durchaus ein prominentes Thema sind.

Den GripWalk-fähigen Erwachsenenbindungen wird das Unternehmen 2019 auch die Kinder- und Jugendbindungen nachziehen.

50 Prozent für den Verleih
Rund 50 Prozent der Skibindungsproduktion aus Schwechat/Wien gehen mittlerweile in den Verleihmarkt, der sich rasant entwickelt. „Der Grund dafür ist, dass Alpinisten sich immer kurzfristiger und der Wetterlage nach flexibel, entschließen, auf die Pisten oder ins Gelände zu gehen“, merkt Stanzl an. Vor allem bei Kindern werden immer mehr Verleihski genützt. Unsere exzellenten Sicherheitsstandards in Sachen Bindung kommen uns da zugute“, sagt Stanzl, der auch in der startenden Saison, der 70sten der Marke Tyrolia, auf frühe und gute Schneelage hofft. „Je besser die Winterwetterlage über Weihnachten und Silvester, desto besser unser Geschäft, obwohl in der Zwischenzeit oft der Jänner das umsatzstärkste Monat im Handel ist“.


    Tyrolia | HTM Sport GmbH

    Tyroliaplatz 1, 2320 Schwechat
    Österreich
    +43 1 70179-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht